Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

15.10.2018 51 Reax
teilen
teilen
0 shares

Handelsmaxime und Alltagsmorde

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli

Journalistenmorde und die Einkerkerung von Intellektuellen häufen sich. Dies wird fast schulterzuckend hingenommen. Der saudische Regimekritiker Jamal Khashoggi soll im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul ermordet worden sein. Dies bringt viele international agierende Konzerne in Konflikte, denn sie verdienen mächtig an und mit dem Frauenapartheid-Regime Saudi-Arabien. Nun soll am 23. Oktober in Riad auch noch das «Davos der Wüste» mit Business-Promis stattfinden. Aua! PR, Brands und Image vertragen sich nicht so gut mit Auftragsmorden. Deshalb müssen wir genau hinschauen, wer sich am Hofe der saudischen Prinzen trifft. Denn Pressefreiheit ist keine Frage des Aussenhandels: Es ist ein Grundprinzip der Demokratie. Wer zu Hause Demokratie lebt, deren Wohlstand aber vom Aussenhandel mit Menschenvernichtungsregimes abhängig macht, hat ein Problem. Das «business as usual» entwickelt sich schneller zur Vernichtungswaffe gegen unseren eigenen Rechtsstaat, als man denkt. Wer wissen will, wohin faule Milliarden-Deals mit Mördern führen, soll «Die Tagesordnung» von Éric Vuillard lesen. Denn Diktatur, Folter, Vernichtung entstehen immer dort, wo Undenkbares plötzlich Alltag geworden ist.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages