Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

23.07.2018 72 Reax
teilen
teilen
3 shares

Kafka reloaded

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli

«In der Strafkolonie» wird ein ahnungsloser Mensch auf ein bewegliches Brett geschnallt, auf dem ihm das Urteil auf und in den Leib getippt wird. Er wird bis zum entsetzlichen Tod durchbuchstabiert. Die Idee dahinter: Buchstaben, Begriffe, Codes, Kategorien sind wie Apparate, die Unschuldige töten. Kafka ist brandaktuell. «Sexarbeit ist Arbeit», schreibt Terre des Femmes Schweiz. Dieser Satz ist Käse ohne Löcher, die in der Prostitution nicht ganz nebensächlich sind. Mit «Arbeit» soll der Körperverkauf zum ganz normalen Geschäft hochstilisiert werden. Dies befreit Menschen von den moralischen Konsequenzen ihrer Taten: Alles, was kostet, ist erlaubt.

Diese Genderordnung des Kapitals legitimiert gerne alle menschenunwürdigen Arbeiten. Sie bedient sich dabei der gebildeten Sprache als Speerspitze, um Menschen zu verhunzen: Der Körper ist nur Dienstleistung, ökonomische Abhängigkeit ist «freie Wahl» und Mitgefühl lächerliches Hinterwäldertum. Lebewesen, Körper, Wirklichkeit? Gibt es nicht! Sie sind nur Codes, Information, Geld und Daten, möglichst marktgerecht aufbereitet. Die grossen Frauen- und Bürgerrechtsbewegungen werden vorsintflutlich rückgebürstet und in ein in Diskursöl getunktes Grauen verwandelt: «Ich shoppe Identitäten, also bin ich.»

teilen
teilen
3 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages