Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Geld und mehr

28.03.2018 39 Reax
teilen
teilen
0 shares

Wie Maurer mogelt

 

Ueli Maurer hat seine Leute rechnen lassen – und das gewünschte Resultat erhalten: Trotz tieferen Steuersätzen lässt die Finanzordnung 17 die Steuererträge um 1,4 Milliarden steigen. Möglich machen das zwei Mogeleien. Erstens verrechnet Maurer wegfallende Steuereinnahmen mit 983 Millionen Franken zusätzlichen Einnahmen der Sozialversicherung. Das geht natürlich nicht: Die Steuern fehlen dem Staat, die Sozialbeiträge gehören den Versicherten.

Damit sinkt Maurers mageres Plus schon mal auf 0,4 Milliarden. Zweitens: Die 983 Millionen (und weitere 1,2 Milliarden) kommen daher, dass die Schweiz ihren Steuervorteil vergrössert und hofft, dass noch mehr Jobs (und Profite) in die Schweiz verlagert werden. Deren Zahl taucht in Maurers Machwerk nirgends auf, aber für eine Milliarde Sozialbeiträge braucht es mindestens 4 Milliarden Franken Lohn bzw. rund 40 000 Jobs oder – aufgrund der Erfahrung – gut 90 000 zusätzliche Einwanderer. Weiss das Maurers SVP? Mehr Einwanderung heisst aber auch mehr Schulen, Strassen, Spitäler. Da reichen die 0,4 Milliarden nirgendwohin. Abgesehen davon ist es vielleicht nicht so gut, dass ausgerechnet die reiche Schweiz den globalen Steuerwettbewerb weiter anheizt.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages