Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Generation L

05.04.2017 104 Reax
teilen
teilen
1 shares

Heimkehr mit Freude

Buchautorin Linda Solanki.

Täglich landen Tausende an den Flughafen dieser Welt. Manchmal befinde ich michunter ihnen. Was mir dabei auffällt: Läuft man durch den Zoll Richtung Ausgang von JFK, Changi, Madrid Barajas oder Berlin Tegel, wird man höchstens von ein paarChauffeuren empfangen, die ein Schild vor der Brust halten, auf dem ein meistexotisch klingender Name steht.

Am Flughafen Zürich hingegen warten Horden von Familienmitgliedern, Freunden oder Lebensgefährten auf die Rückkehr ihrer Liebsten. Es werden ebenfalls – meist von Hand beschriebene und liebevoll verzierte – Schilder in die Luft gestreckt, Blumensträusse überreicht, Küsse verteilt, Umarmungen ausgetauscht, Freudentränen vergossen. Und da soll uns Schweizern noch einer mangelnde Herzlichkeit vorwerfen.

Mich freut das jeweils, wenn ich in Zürich lande. Auch wenn nicht immer jemand auf mich wartet. Aber nur schon zu sehen, wie viele Leute sich die Mühe machen, zum Flughafen zu pilgern, um jemandem die Heimkehr angenehmer zu gestalten, rührt mich jedes Mal aufs Neue.

Besonders schätzte ich dies, als ich mit siebzehn Jahren mit dem Red Eye von meinem Austauschjahr in den USA zurückkehrte und nach elf Monaten zum ersten Mal wieder müde, jetlagged und aufgewühlt über Schweizer Boden lief. Ich war mir nicht sicher, ob ich mich über meine Heimkehr freuen sollte, oder ob ich Abenteuer und Freiheit vermissen würde. Fühlte ich mich nach so langer Absenz überhaupt noch zuhause hier?

Meine Mutter strahlte mir wie versprochen vom Ausgang entgegen. Sie stand jedoch nicht alleine. Neben ihr befanden sich mein Bruder und zwei Freundinnen, die für den Anlass die Schule schwänzten. Eine schönere Überraschung hätte man mir nicht bereiten können. Ich fühlte mich augenblicklich besser und wusste, ich bin angekommen.

teilen
teilen
1 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages