Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

02.11.2018 51 Reax
teilen
teilen
0 shares

Keusche Hure

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Der letzte Monat im Kirchenjahr beginnt mit den beiden Feiertagen Allerheiligen und Allerseelen. Die Gesamtschau aller Zeugen des Heils bildet auch eine Art Sammelfest für alle Heiligen, die im Kalenderjahr keinen Platz finden. Hier gedenken wir der Alltagsheiligen und derjenigen, die uns im Glauben vorangegangen sind. Der Mensch ist ein zur Heiligkeit berufener Sünder. Die Kirche – Versammlung solcherart Heiliger – nannten die Kirchenväter eine «keusche Hure». Manche trennen die Menschen in Gute und Böse und nennen einige Heilige und andere Verlorene. Zu den Heiligen zählt man insgeheim sich selbst und beweihräuchert alles zusammen. Die anderen verdammt, verbannt oder verbrennt man, je nach Zeit und ortsüblichen Bräuchen. Gott verlangt das nicht. Das Einzige, was in letzter Instanz interessiert, ist die Umkehr. Deshalb ist die Freude im Himmel über einen Geretteten grösser als über 100 Gerechte. Das Fest wird gefeiert für alle, die ihre Heiligkeit in Christus erhoffen. Von uns allen heisst es darum: «Jetzt sind wir Kinder Gottes. Aber was wir sein werden, ist noch nicht offenbar geworden. Wir wissen, dass wir ihm ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Jeder, der dies von ihm erhofft, heiligt sich, so wie Gott heilig ist.»

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages