Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

14.07.2017 64 Reax
teilen
teilen
0 shares

Big Brother

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Der Glaube an einen Gott erniedrige den Menschen und mache ihn manipulierbar, werfen aufgeklärte Zeitgenossen ihren religiösen vor. Ich bin einverstanden: Das Gottesbild eines «Big Brother» ist eine schreckliche Einschränkung für ein menschenwürdiges Leben, und ich glaube, dass es den Gott der Bibel, den Vater Jesu Christi, völlig missversteht. Es lässt sich aber praktisch in der Erziehung handhaben: Wo die Augen der Eltern nicht mehr hinsehen und ihre Hände nicht mehr hinreichen, hat ein Übervater Kontrolle und Bestrafung übernommen. Dieses Gottesbild prägt unser Zusammenleben so stark, dass unsere Psyche danach funktioniert. Jüdische und christliche Gotteserfahrung widerspricht solcher allgemein menschlicher Prägung: Gott will nicht Unterwerfung, sondern Liebe, von ganzer Seele, von ganzem Herzen und aller Kraft. Gott tritt dem Menschen in der Bibel als Partner gegenüber und will unser geistliches Wachstum, unsere Herzensbildung. Eins ums andere schliesst er mit unseren Ahnen einen Bund. Je weniger sie ihn halten, desto mehr sucht er sie auf. Jesus sah sich als Bundespartner: Nicht eines unentrinnbaren Big Brothers, sondern eines liebenden Vaters. Und er verkörpert dieses Aufsuchen Gottes bis an die Ränder der Menschheit.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages