Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

27.01.2017 65 Reax
teilen
teilen
10 shares

Das eigene Volk

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Je weniger Zusammenhalt und gegenseitige Verantwortung spürbar ist, desto mehr wird sie bemüht: die Nation als Bezugsgrösse. Manch einer spürt das Bedürfnis, das eigene Volk mittels Blut und Boden mythisch aufzuladen und greift tief in die Mottenkiste der jüngeren Vergangenheit und ihrer Dämonen. Für die Bibel bieten Sprachgemeinschaften – Völker – dem Menschen ein wichtiges Zugehörigkeitsmerkmal. Zugleich wehrt sie nationale Selbstüberschätzung ab: Sprachenvielfalt ist die Strafe für das babylonische Turmbau-Projekt. In evangelischer Sicht ist das Volk eine Dienstgemeinschaft. Gott fordert durch seine Propheten Gerechtigkeit innerhalb der Volksgemeinschaft und zwischen den Völkern: Verhältnismässigkeit, Verlässlichkeit, Verantwortung für das Gedeihen des Nachbarn statt exzessive Selbstbereicherung. Am 2. Februar endet die Weihnachtszeit. Gemäss jüdischem Brauch schloss Maria vierzig Tage nach der Geburt ihre «Auszeit» mit Reinigungsbad und Visite im Tempel ab. Ein Priester nahm Jesus in die Arme: «Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, den du bereitet hast vor allen Völkern, ein Licht, zu erleuchten die Heiden und zum Preis deines Volkes Israel.»

teilen
teilen
10 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages