Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

06.10.2017 87 Reax
teilen
teilen
0 shares

Kinderwunsch

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Besser ist es, keine zu haben! Manche sagen dies aus ökologischen Gründen. Andere, weil unsere Kinder eine schreckliche Zukunft haben würden. Noch andere nagen an ihren eigenen Kindheitserfahrungen, die sie keinem andern wünschen. Keine Kinder zu haben war auch eine Maxime der Urchristen. Also, wer sein Mädchen heiratet, der handelt gut; wer es aber nicht heiratet, der handelt besser, rät der Apostel Paulus. Mit der unmittelbar bevorstehenden Wiederkunft Christi erschien ein Generationen-Aufbau sinnlos. Man sollte die Kräfte auf die persönliche Ausrichtung auf Gott konzentrieren. Später setzte sich in der Kirche die Auffassung durch, Kinderkriegen heilige die Sexualität und sei eheliches Pflichtprogramm. Christen sollten ein gutes Gottesvolk aufbauen. Heute streiten wir darüber, ob es ein Recht auf Kinder gebe. Was früher Unfruchtbarkeit begründete, überwindet eine immer bessere Reproduktionsmedizin. Solange dieser medizinische Fortschritt nicht für alle eingeschränkt wird, lautet die Frage: Haben wir das Recht, das Kinderkriegen auf ein bestimmtes Familienmodell einzuschränken? Die Spannung bleibt: ist es sinnvoll, dass ich Kinder in diese Welt setze und begleite? Diese Frage muss jeder mit seinem Gewissen klären.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages