Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Satire-Blick

20.06.2017 19 Reax
teilen
teilen
0 shares

Krankheit Bundesrat

Lisa Catena erklärt Zusammenhänge.

Didier Burkhalter tritt zurück. Er wünscht sich mehr Privatsphäre. Einem, der beim Bundesräte-Aufzählen immer vergessen geht, wird das leichtfallen. Kaum war der Rücktritt verkündet, wurden von allen Seiten Forderungen an seinen Nachfolger gestellt: Ostschweizer, ein Welscher, ein Tessiner. Eine Frau! Wenn ich noch ergänzen darf: Rothaarig, vegetarisch und YB-Fan! Das hatten wir schliesslich auch noch nie.

Für Politiker, die sich Chancen ausrechnen, heisst es jetzt: Schweigen. Öffentlich Interesse am Amt bekunden wäre die sichere Nichtwahl. Ab sofort gehören folgende Phrasen in den Wortschatz jedes FDP- Politikers: «Die Arbeit in der Kommission geht vor», «Bundesrat will ich meiner Familie nicht antun» oder einfach «Kä Luscht». Kurz: So tun, als wäre Bundesrat eine Krankheit im fortgeschrittenen Stadium. Kann man so machen. Aber dann bitte nicht jammern, wenn am Ende ein Tessiner Bundesrat wird, der eigentlich gar nicht will.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages