Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schotter-Blick

09.11.2018 5 Reax
teilen
teilen
0 shares

Treppensteigen

Jeannine Pilloud

Im öffentlichen Verkehr gibt es an vielen Orten Treppen zu bewältigen. Oft werden diese punktuell ergänzt durch Rolltreppen, die sich einer grossen Beliebtheit erfreuen. Oder wie lässt es sich erklären, dass es auf den Treppen zum Bahnhof Löwenstrasse in Zürich praktisch immer viel Platz auf der Treppe gibt, die Rolltreppenzugänge aber regelmässig verstopft sind? Im doppelstöckigen Zug ist es so, dass sich fast mehr Passagiere über die Treppe nach oben begeben. Dort scheint die Treppe also kurz genug, sodass sie nicht als Hindernis angeschaut wird. In Tokio, wo das gleiche Phänomen bezüglich Rolltreppen wie oben beschrieben der Regelfall ist, wird an den Treppen aufwärts neuerdings angegeben, wie viele Kalorien man beim Treppensteigen verbrennt. Das soll motivieren. Und normalerweise funktioniert das auch bei mir ganz gut, denn etwas Energieverbrauch im Alltag ist eigentlich willkommen. In New York, so habe ich letzten Montag schmerzlich gelernt, sind es leider praktisch ausschliesslich Treppen, die zur Metro runterführen. Dass das sehr hart sein kann, das berichten die unzähligen Marathonläufer, die am Tag nach dem Marathon definitiv auf jeder Treppe grosse Schmerzen hatten! Rolltreppen wären in Marathon-Städten also ein echter Fortschritt!

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages