Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schotter-Blick

02.02.2018 43 Reax
teilen
teilen
0 shares

Ohne Handy? Unvorstellbar

Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB.

Es ist noch nicht so lange her, dass wir den Pendleralltag mit dem Rascheln identifiziert haben, das entsteht, wenn eine Zeitung umgeblättert wird. Und man hat sich geärgert, dass das Format der Zeitungen nicht für unterwegs gedacht ist, denn in Tram und Bus war der Abstand zwischen den Sitzen nicht für eine aufgeklappte Tageszeitung gedacht. Heute gibt es nicht mehr so viele Leute, die eine andere Tageszeitung als eine Gratiszeitung im ÖV lesen. Dafür haben wir ein neues Gadget: Schauen Sie mal, wie viele Leute in ihr Handy vertieft sind. Dort werden soziale Kontakte gepflegt und Nachrichten gelesen. Heute im Zug haben von zehn Leuten in meinem Sichtfeld sieben das Handy angeschaut und zwei (ich eingerechnet) sich mit Tablet oder Laptop beschäftigt. Nur eine Person sass einfach so da. Wahrscheinlich hatte sie das Handy vergessen, keinen Akku mehr oder war zu müde, um elektronisch aktiv zu sein. Wirklich? Das muss ja nicht sein. Vielleicht hat die Person einfach die Ruhe um sich herum genossen, nach einem anstrengenden Tag. Auch schön, denke ich mir und wünsche mir ein klein wenig die Zeit zurück, wo es für mich noch nicht unvorstellbar war, ohne ständiges Auf-das-Handy-Starren im ÖV unterwegs zu sein.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages