Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schotter-Blick

01.09.2017 72 Reax
teilen
teilen
0 shares

Streckenunterbruch

Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB.

Zurzeit gibt es ja in Richtung Frankfurt auf der Höhe von Rastatt auf der Schiene einen längeren Streckenunterbruch. Der Bau eines Tunnels unter den Gleisen hindurch hat dafür gesorgt, dass der Boden eingesunken ist, was eine Durchfahrt von Zügen verunmöglicht. Ein solcher Unterbruch führt zu Unannehmlichkeiten für die Reisenden. Ein Bus ersetzt das Stück Reise, das nicht auf der Schiene gefahren werden kann. Und so steigen ganz viele Leute mit ganz viel Gepäck nun für ein kurzes Stück in einen Bus ein, um später die Fahrt im Zug fortzusetzen. Bequem ist das nicht. Aber zumindest haben die Passagiere die Möglichkeit, selber umzusteigen. Beim Waren-Transport funktioniert das leider nicht. Und so führt dieser relativ kurze Streckenunterbruch dazu, dass auf der Nord-Süd-Verbindung von Holland nach Italien auf der Schiene im Güterverkehr momentan der Ausnahmezustand herrscht: Nur ein Bruchteil der Züge kann überhaupt fahren, täglich muss neu geplant werden und Lokführer müssen flexibel einspringen, damit der Transport funktioniert. Denn der Transport auf der Schiene wie auch auf der Strasse sind wichtige Glieder in der Versorgungskette und für das Funktionieren von vielen Produktionen und Dienstleistungen wichtig.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages