Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

14.29 Uhr 2 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Soll ich ihr die Wahrheit sagen?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (37) hatte kürzlich einen One-Night-Stand mit einer Bekannten. Dabei hat sie mir erzählt, dass sie auch mit dem Mann meiner besten Freundin Sex hatte. Ich denke, dass es meine Pflicht ist, das meiner Freundin zu sagen, aber ich weiss, dass das ihre Ehe zerstören wird. Ich bin so wütend, dass die andere Frau mir das überhaupt gesagt hat und ich weiss nicht, wie ich mit diesem Wissen umgehen soll. Rick

 

Lieber Rick

Deine Bekannte hat dich mit ihrer Beichte in eine fiese Situation manövriert. Sie wollte wohl ihr Gewissen erleichtern und hat den Ballast, den sie mit sich rum getragen hat, dir übergeben. Und du sitzt jetzt auf dieser Bombe.

Dass du deine Freundin aufklären willst, ist verständlich. Ehrlichkeit und Offenheit sind Werte, die in unserer Gesellschaft viel gelten. Bevor du ihr von der Geschichte erzählst, solltest du dir aber klar werden, warum genau du es tun würdest und was an deiner Entscheidung alles dranhängt.

Momentan wird dein Leben durch Wissen belastet, das du lieber nicht hättest. Möglich, dass es deiner Freundin gleich gehen würde. Besonders, da du davon ausgehst, dass die Tage dieser Ehe gezählt wären. Du musst abwägen, wer entlastet und wer belastet wird durch eine Offenlegung. Also wer schlussendlich den Preis zahlt.

Wie du diese Zusammenhänge interpretierst, ist dir überlassen. Weder ich noch sonst jemand kann dir die Last abnehmen, die mit dieser Verantwortung verbunden ist. Denn schlussendlich kann niemand voraussagen, was welche Konsequenzen haben wird. Vor allem auch deshalb nicht, weil du nie alle Informationen über die Hintergründe dieser Sache haben wirst.

Lass dir für den Entscheid Zeit und besprich die Sache nochmals mit einem Profi, wenn du mit der Belastung nicht umgehen kannst.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages