Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

22.03.2018 69 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Er hat heimlich sein Leben geändert»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (48) bin seit etwa fünf Jahren mit meinem Partner (51) zusammen. Wir leben im Patchwork, haben beide Kinder und getrennte Wohnungen. Eigentlich lief alles gut, aber nun ist aufgeflogen, dass mein Partner heimlich die Wohnung und den Job gewechselt hat. Er kann mir nicht sagen, warum er das verschwiegen hat. Weil sein neuer Lebensmittelpunkt viel weiter weg ist als zuvor, haben wir kaum Zeit füreinander. Ich will ihn nicht verlassen. In eine Beratung gehen mit mir will er nicht. Ich bin jemand, der anderen immer mit einem guten Rat zur Seite stehen kann, aber mit meiner eigenen Situation bin ich überfordert. Barbara

 

Liebe Barbara

Dein Partner und du musstet offenbar in den letzten Jahren viele Dinge durchstehen. Ihr musstet laufend Kompromisse machen und vielen Menschen gerecht werden. Das hat viel Energie gekostet und immer wieder Absprachen notwendig gemacht.

Warum dein Partner sich entschlossen hat, in Bezug auf etwas derart Einschneidendes allein zu handeln, ist schwer zu sagen. Möglich, dass er vor den vielen Anforderungen kapituliert hat. Irgendetwas hat ihn jedenfalls dazu bewogen zu handeln, statt vorher zu diskutieren. Das mag ihm weniger schmerzlich vorgekommen sein, für dich war es aber grässlich.

Was auch immer seine Beweggründe waren, ihr steckt jetzt in einer unglaublich schwierigen Situation. Sei also nicht zu streng mit dir, wenn du jetzt nicht sofort eine Lösung aus dem Ärmel schütteln kannst. Man darf in Krisen auch mal einfach nur traurig und ratlos sein.

Gönnt euch eine Verschnaufpause und gesteht euch zu, erst mal gar nichts entscheiden oder ändern zu müssen. Kommt in der neuen Lebenssituation an. Prüft, wie ihr Nähe und Vertrauen schaffen könnt, und sprecht dann über die Perspektiven eurer Beziehung, wenn ihr den ersten Schock verdaut habt.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages