Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

26.02.2018 161 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Er macht es sich lieber selbst»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (35) habe entdeckt, dass mein Mann (37) jeden Morgen unter der Dusche Selbstbefriedigung macht. Mich verletzt das, weil er es vor mir verheimlicht und wir als Eltern von zwei kleinen Kindern nur noch wenig Sex haben. Ich habe Angst, dass wir uns entfremden. Mein Mann hatte auch schon Mühe, beim Paarsex zu kommen, und ich befürchte, dass er es sich deshalb lieber selbst macht. Stephanie

Liebe Stephanie

Solo- und Paarsexualität können sehr unterschiedliche Funktionen haben und überraschend verschiedene Bedürfnisse erfüllen. Es ist deshalb heikel, wenn man die beiden vorschnell gegeneinander ausspielt.

Viele Menschen schätzen Selbstbefriedigung, weil sie damit ohne grosses Brimborium in den Genuss eines Orgasmus kommen oder einfach mal positiv-egoistisch der eigenen Lust nachgehen können. Dass man das jeweils dem Partner nicht ankündigt, ist eigentlich auch in äusserst nahen Beziehungen üblich.

Vielleicht hat dein Mann die Erfahrung gemacht, dass er sich mit der Selbstbefriedigung einfach eine Insel im hektischen Familienalltag schaffen kann und so entspannter in den Tag startet. Und es ist ja schliesslich keine Alternative, dass er dich jeden Morgen unter die Dusche zerrt und ejakuliert, sobald er genug hat, ohne je auf deine Bedürfnisse geachtet zu haben.

Trotzdem ist es gut, wenn ihr eure Sexualität zu einem Thema macht. Dabei ist es jedoch wichtig, dass du nicht mit der Haltung in das Gespräch einsteigst, dass dein Mann euch mit seiner Selbstbefriedigung per se schadet oder euch etwas wegnimmt. Du würdest ihn damit sofort in die Täterrolle stellen, und das ist keine gute Basis für einen offenen Austausch. Klärt dagegen, wie ihr im hektischen Alltag Gelegenheiten für Paarsex schaffen könnt, bei denen ihr nicht unter Druck steht.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages