Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

29.11.2017 39 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Fürchte mich vor Anschuldigungen»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Da ich (34) momentan auf der Suche nach unverbindlichem Sex bin, habe ich Tinder entdeckt. So treffe ich ab und zu Frauen, die auch nur Sex wollen. Wenn es dann aber so weit ist, lähmt mich die Angst, dass die Frau nachher behaupten könnte, ich hättesie belästigt. Was soll ich machen? Ich möchte nicht auf Sex verzichten. Christoph

 

Lieber Christoph

Die Schreckensvision eines Vergewaltigungsvorwurfs beschäftigt mehr Männer, als man glaubt. Diese Angst bekommt aktuell durch die Diskussion über sexuelle Übergriffe zusätzlichen Aufwind, weil es sehr stark um unerwünschte Sexualität geht, aber sehr wenig darum, wie wir Sexualität gemeinsam, lustvoll und kompetent ausleben. Besonders besorgt sind leider oft jene Männer, die ohnehin schon sehr bemüht und umsichtig sind. Die harte Wahrheit ist: Es gibt in diesem Bereich für dich als Mann keine hundertprozentige Sicherheit. Du kannst die Möglichkeit, dass eine Frau im Nachhinein Vorwürfe gegen dich erhebt, nicht komplett ausschliessen, genau wie du nicht komplettverhindern kannst, Opfer einer anderen Ungerechtigkeit oder eines Unfalls zu werden.

Wir Menschen sind in vielen Lebensbereichen damit konfrontiert, dass an unsere Handlungen ein Restrisiko gebunden ist. Mit diesem Umstand müssen wir leben lernen. Kompetent handeln wir dann, wenn wir einerseits durch korrektes Verhalten Gefahren senken, aber andererseits ein Restrisiko schlicht und einfach akzeptieren.

Es gibt keinen fixen Regelkatalog, was wann beim Sex genau geht und was nicht. Deshalb ist es wichtig, dass du präsent und emphatisch bist. Sei wachsam für die Signale deines Gegenübers und achte darauf, dass das, was ihr macht, ein Miteinander ist und keine kopflose Einbahnstrasse. Beteilige dich an der Diskussion um eine schöne, einvernehmliche Sexualität.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages