Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

11.08.2017 132 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Habe ich mich zu oft selbst befriedigt?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Seit ich (29) elf bin, mache ich Selbstbefriedigung – und zwar oft. Bisher hat mich noch nie jemand anders zum Orgasmus gebracht. Jetzt bin ich in einer neuen Beziehung, und ich wünsche mir sehr, durch diesen Mann zu kommen. Weil er es mir nicht genau so machen kann, wie ich es tue, schafft er es logischerweise nicht. Kann ich meinen Körper irgendwie «auf null» stellen? Oder soll ich mit Selbstbefriedigung ganz aufhören? Sara

Liebe Sara

Du kannst deinen Körper nicht auf «auf null» stellen, und das musst du auch nicht. Betrachte die Situation stattdessen positiv: Du kannst bereits etwas und hast die Möglichkeit, etwas Neues dazuzulernen, wenn du das möchtest. Es gibt ganz viele Frauen, die in der gleichen Situation sind wie du. Die meisten von ihnen sind überzeugt, dass ihre Sexualität etwas Fixes, Angeborenes ist. Wenn sie wie du nur mit einem Toy oder auf eine bestimmte Weise kommen können, stellen sie sich vor, dass sie dadurch etwas an sich kaputt gemacht oder eingeschränkt haben.

Eine Selbstbefriedigungsroutine, die auf heftigen oder ganz spezifischen Reizen basiert, kann zwar tatsächlich anderen Stimulationsformen vor der Sonne stehen. Sie ist aber gleichzeitig eine Art Sprungbrett, von dem aus man andere Formen der Lust entdecken kann.

Erweitere dein sexuelles Repertoire, indem du das, was du schätzt, mit Neuem kombinierst. Also dass du zum Beispiel gleichzeitig mit deinen geschätzten Berührungen neue Körperzonen berührst. Das kann im Inneren der Scheide sein, falls du diesen Bereich bisher wenig nutzt. Alternativ kannst du zwischen bereits lustvoll bekannten und noch unbekannten Berührungen abwechseln. Falls du unsicher bist, wie du diese Übungen umsetzen sollst, kannst du dir alles im Detail in einer Sexualberatung erklären lassen oder ein Seminar zu weiblicher Lust besuchen. 

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages