Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

07.09.2017 90 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Ich frage sie über Ex-Freunde aus»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Meine Frau (43) und ich (43) sind seit zehn Jahren sehr glücklich verheiratet. Sie hat aus all ihren früheren Beziehungen Bilder behalten, auch erotische. Bis vor ein paar Monaten war das für mich nicht wirklich ein Problem, aber plötzlich leide ich unter diesen Bildern. Ich frage mich wie besessen, was sie mit diesen Ex-Freunden genau im Bett gemacht hat. Ich kann das nicht mehr abschalten und frage dann meine Frau immer wieder nach allen Details. Laslo

Lieber Laslo

Es wäre spannend zu wissen, ob es in der Zeit, in der die Fotos angefangen haben dir Sorgen zu machen, eine Veränderung gegeben hat. Denn offenbar hast du ja schon lange von diesen Bildern gewusst und es hat dir nichts ausgemacht.

Diese Veränderung kann mit eurer Beziehung zu tun haben, sie muss es aber nicht. Auch Stress bei der Arbeit, der Verlust einer geliebten Person oder Streit mit der Familie kommen in Frage. Manchmal lösen sogar Ereignisse, die man positiv bewertet, eine Kettenreaktion aus, die später Unschönes mit sich bringt. Da sich dein Problem rund um das Thema Eifersucht dreht, könnten vor allem Ereignisse in Frage kommen, die deinen Selbstwert bedroht haben.

Mache dich mit der Suche nach Ursachen oder Veränderungen aber nicht verrückt. Es ist nämlich auch möglich, dass du ohne konkreten Auslöser in dieses Gedankenkreisen reingerutscht bist. Vielleicht hast du dich zufällig einmal daran gestört und bist dann aus einem Reflex heraus wieder und wieder darauf zurückgekommen. So wie man mit der Zunge über eine winzige Unebenheit an einem Zahn zu fahren beginnt und sich dann darob halb verrückt macht. Entspannungsübungen oder gezielte Ablenkung können den Kreislauf durchbrechen. Wende dich ohne Scham an einen Profi, falls das nicht hilft und du Unterstützung brauchst.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages