Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

08.03.2018 27 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Ich möchte ein Penis-Transplantat»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (69) habe bei einer Krebsoperation vor einigen Jahren meinen Penis verloren. Ich verstehe einfach nicht, warum man dieses Organ nicht transplantieren kann. Es werden in Thailand doch viele Männer zu Ladyboys operiert. Da müsste es doch von diesen Organen übrig haben. Solche Ladyboys interessieren mich auch sexuell. Soll ich zu einem für Bezahlsex? Meine Frau will nämlich schon seit Jahren keinen Sex mehr. Sie ist immer noch traumatisiert von den Bildern meines verstümmelten Penis. Werner

Lieber Werner

Du hast eine unglaublich traumatische Erfahrung durchgemacht. Es ist verständlich, dass du diese Verletzungen hinter dir lassen und dir sexuell Träume erfüllen möchtest.

Eine Penistransplantation ist allerdings ein hoch komplexer Eingriff, der weltweit erst wenige Male gelungen ist. Die Auswirkungen auf Körper und Geist sämtlicher involvierter Personen ist massiv, und es müssen viele Dinge stimmen, damit die Operation überhaupt eine Option ist. Es ist also nicht so, dass vermeintlich überzählige Organe einfach mal schnell auf willige Spender übertragen werden könnten. Es wäre schön, wenn du und deine Frau nochmals gemeinsam einen Versuch zur Aufarbeitung deines Penisverlustes machen könnten. Offenbar sind auch für sie viele Dinge noch nicht überwunden. Lade sie dazu ein, ohne darauf zu drängen, dass es auf Sexualität hinauslaufen muss. Sie braucht vermutlich schlicht zuerst etwas anderes.

Falls sie auch daran kein Interesse hat, ist es verständlich, dass du auf eigene Faust etwas bewegen und ins Puff gehen möchtest. Ob das zu dir, deinem Weltbild und eurem Beziehungsverständnis passt, kannst aber nur du entscheiden. Prüfe, ob du an so ein Erlebnis offen herangehen könntest oder ob du dich vielleicht schon gefährlich tief in Erwartungen verstrickt hast.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages