Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

22.05.2018 27 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Ich will meine Traumfrau zurück»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Nach gut einem halben Jahr traumhafter Beziehung hat mich meine Freundin (31) vor zwei Monaten verlassen. Sie sagte, sie sei nicht glücklich, wir hätten zu wenig gemeinsam. Für mich ist sie meine Traumfrau, und ich will mein Leben mit ihr verbringen. Ich habe sie schon zwei Mal gefragt, ob es noch eine Chance für die Zukunft gäbe. Beim ersten Mal meinte sie, sie wisse es nicht. Beim zweiten Mal sagte sie, eher nicht, aber sie schliesse es nicht aus. Soll ich also noch hoffen? Meine Gefühle für sie werden einfach nicht weniger. Pascal

Lieber Pascal

Verlange nicht von dir, dass dir diese Frau zügig aus dem Kopf gehen und dass deine Gefühle für sie verschwinden sollen. Das würde ja gar keinen Sinn machen, so wie du die Intensität deiner Liebe beschreibst.

Gleichzeitig kannst du leider nicht erwarten, dass du allein durch die Kraft deiner Liebe diese Partnerschaft erzwingen kannst. Es gehört nämlich zu den grossen Gesetzen der Liebe, dass es für eine Beziehung zwei braucht. Will nur einer, kann dieser noch so stark wollen, es wird nicht reichen.

Zu akzeptieren, dass wir in Angelegenheiten des Herzens zu grossen Teilen ausgeliefert sind, kann sich bitter anfühlen. Es braucht in solchen Momenten das richtige Mass an Zulassen und Loslassen von Gefühlen. Und dieses Mass ist leider schwer zu finden. Besonders, wenn man emotional eh schon durchgeschüttelt ist.

Lass dich auf die Möglichkeit ein, dass die Signale, die dir deine Ex in Bezug auf eine Beziehung gibt, eher deinen Schmerz lindern sollen, als dass sie dir damit wirklich eine reelle Chance einräumt.

Investiere jetzt viel Zeit in dich. Ermögliche dir, dich zu spüren. Indem du dir Gutes tust, dich bewegst, dir Erholung und Ablenkung gönnst. So schaffst du die Grundlage, die aktuelle Situation zu verarbeiten.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages