Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

23.03.2018 63 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Kein Mangel an Sex – aber sie ging fremd»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Meine Frau (59) und ich (58) sind seit über 30 Jahren verheiratet. Vor knapp einem Jahr hat meine Frau eine Affäre gehabt. Nachdem es aufgeflogen ist, versuchen wir nun nach besten Kräften, unsere Beziehung zu retten. Was mich vor allem fertig macht, ist die Tatsache, dass sie zu Hause nie einen Mangel an Sex hatte. Im Gegenteil. Oft wollte sie nicht, wenn ich wollte. Warum nur hat sie dann das Bedürfnis, fremdzugehen? Stefan

Lieber Stefan

In dem Moment, in dem wir uns auf Sex mit einer anderen Person einlassen, sind wir von einer Vielzahl Gründen bewegt. Genitale Lust, also der pure Wunsch, die eigenen Geschlechtsorgane im Akt zu verwenden, ist nur einer von vielen. Für viele Menschen ist das überraschend oft nicht mal der wichtigste. Beim Sex kann es um alle Fragen des Herzens und Geistes gehen.

Gerade nach langen Jahren der Monogamie sind Dinge wie die Sehnsucht nach Abwechslung, Bestätigung oder einem Abenteuer zentral. Oft geht es auch darum, sich selbst im Wesen eines fremden Menschen zu erkunden wie in einem Spiegel.

Die harte Wahrheit lautet also: Selbst theoretisch reichlich verfügbarer Sex bietet nicht automatisch das, was ein Mensch sich in einer Affäre erfüllen will. Manchmal liegt das Problem sogar genau darin, dass der heimische Sex eindimensional und flach geworden ist. Ein bisschen wie eine Sättigungsbeilage, die zwar den Hunger stillt, aber nicht mehr wirklich erfüllt.

Du schreibst, dass ihr seit einem Jahr daran arbeitet, diesen Betrug zu verdauen. Du grübelst aber offenbar noch immer stark an den Ursachen herum. Das ist einerseits absolut menschlich, andererseits werdet ihr nicht weiterkommen können, wenn du nicht bereit bist abzuschliessen. Und dazu wird gehören, dass du akzeptierst, dass sich nicht alles an diesem Erlebnis rational erklären lässt.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages