Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

19.04.2017 104 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Mein Freund will jeden Abend Sex. Danach schläft er ein, und ich liege lange alleine wach»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Wenn mein Freund und ich zusammen übernachten, möchte er vor dem Einschlafen immer Sex. Auch dann, wenn wir zum Beispiel sehr spät aus dem Ausgang zurückkommen und ich eigentlich zu müde bin. Er lässt jeweils einfach nicht locker und zieht alle Register, von Schmeicheln bis Beleidigtsein. Ich gebe dann meistens nach. Ich liebe ihn schliesslich. Danach schläft er ein, aber ich bin dann noch lange wach. Wenn ich versuche, mit ihm darüber zu reden, versteht er mich nicht. Lisa (20)

Sex kann ein wunderbares Abendritual sein. Er entspannt, macht den Kopf frei und sorgt für ein wohliges Gefühl von Geborgenheit – immer vorausgesetzt, er ist erfüllend. Aber gerade da haben dein Freund und du eine offenbar andere Sicht. Für dich ist Sex zu einem Verhandlungspunkt geworden, bei dem du zu verlieren scheinst. Und das Gefühl, sich nicht stark genug für die eigenen Bedürfnisse eingesetzt zu haben, kann einem durchaus den Schlaf rauben. Löse dich von der Idee, dass dich deine Liebe zu diesem Abendritual verpflichtet. Mach deinem Freund klar, dass Sex früher oder später zu etwas werden wird, das euch entzweit, wenn er so weitermacht. Oder anders gesagt: Wenn er Sex ertrotzt, wird daraus eine tickende Zeitbombe in eurer Beziehung. Experimentiert, wann es in eurem Alltag andere Gelegenheiten gibt, bei denen dir Sex mehr Spass macht und die dich nachher nicht allein im Dunkeln zurücklassen. Viele Leute sind darauf fixiert, dass Sex als Tagesabschluss passieren sollte. Dabei ist das längst nicht für alle das beste Timing. Probe im Kopf, wie du dich abgrenzen kannst. Das nachher durchzuziehen, braucht Mut, aber es ist wichtig, dass du das ohne schlechtes Gewissen tun kannst. Denn mit sich selbst im Reinen zu sein, ist als Schlafmittel vermutlich noch besser als Sex.

Vor einer Woche wollten mein Freund und ich zum ersten Mal miteinander schlafen, aber sein Penis ging nicht in meine Scheide. Gestern haben wir es wieder probiert, und es klappte wieder nicht. Ich habe Angst, dass ich für Sex zu eng bin oder dass mein Jungfernhäutchen zu stark ist. Was soll ich machen? Ich liebe meinen Freund und möchte unbedingt mit ihm schlafen! Lena (17)

Wenn du angespannt bist, sorgen die Muskeln in deinem Becken und nicht das Jungfernhäutchen dafür, dass das Eindringen schwierig ist. Nimm dir Zeit, dein Geschlecht noch besser kennenzulernen, und erkunde es in aller Ruhe mit dem Finger. Das könnt ihr auch zu zweit machen. So kannst du dich sprichwörtlich an das Gefühl herantasten, etwas aufzunehmen, bis auch dein Körper Ja dazu sagt – und nicht nur dein Verstand.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages