Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

08.02.2018 141 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Seine Familie lehnt mich ab»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (19, m) führe seit kurzem eine Beziehung mit einem jungen Mann (16), der leider grosse Probleme mit seiner Familie hat. Er musste deshalb auch schon ins Heim. Seine Eltern behandeln ihn sehr unfair, und ich habe dafür auch schon Beweise als Sprachnachrichten gehört. Sie erlauben uns nicht, dass wir uns abends sehen. Ausserdem behaupten sie, ich würde ihren Sohn betrügen. Ich habe ihm gesagt, dass er Hilfe suchen soll, aber er meint, seine Mutter würde ausrasten. Seine Eltern wollen mich auch nicht treffen. Was soll mein Freund machen? Luca

 

Lieber Luca

Was du und dein Freund erleben, ist wirklich sehr schmerzlich. Die Situation scheint sehr verfahren zu sein, und weil viele Leute involviert sind, wird es nicht einfach sein, den Knoten zu lösen oder auch nur zu lockern.

Es ehrt dich, dass du deinem Freund helfen willst und dir hier Tipps für ihn holen möchtest. Damit er gute Entscheidungen treffen kann, wäre es allerdings wichtig, dass er persönlich Unterstützung sucht. Er kann das beispielsweise über die Beratung 147 machen, oder vielleicht gibt es noch eine Vertrauensperson aus der Zeit, als er im Heim war, an die er sich wenden kann.

Dir möchte ich Mut zusprechen, dass du in dieser schwierigen Situation Sorge zu dir selbst trägst. Unterstütze deinen Freund auf seinem Weg, akzeptiere aber auch, dass du nicht alle Probleme für ihn aus der Welt schaffen kannst. Sei offen, wenn sich seine Familie doch auf dich einlassen möchte, aber sei dir bewusst, dass du da nichts erzwingen kannst.

Packt Herausforderungen Schritt für Schritt an. Geniesst die gemeinsame Zeit, die ihr habt. Nutzt sie einerseits, um euch darüber auszutauschen, wie es euch mit der Situation geht und was ihr gerade braucht, bemüht euch aber auch, bewusst unbeschwerte Inseln im problematischen Alltag zu schaffen, um Kraft zu tanken.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages