Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

30.04.2018 69 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Soll ich ihr meinen Wunsch sagen?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Meine Freundin (22) und ich (28) sind seit zwei Jahren ein glückliches Paar. Auch im Bett läuft es gut, nur habe ich oft den Wunsch auf einen Dreier mit einem anderen Mann. Die Fantasie, wie meine Freundin mit einem anderen Sex hat, erregt mich wahnsinnig, obwohl ich sehr eifersüchtig bin. Meinst du, ich sollte mit ihr darüber reden und es sogar ausprobieren? Simon

Lieber Simon

Mit Fantasien kann man sehr unterschiedlich umgehen. Man kann sie als persönlichen Schatz betrachten, ohne je mit jemandem darüber zu sprechen. Oder man kann andere einweihen, um gemeinsam diesen mentalen Spielplatz zu betreten. Das Ausleben der Fantasie ist dabei eine Option, aber definitiv keine Pflicht.

Mit welchem Umgang du glücklich bist, kannst nur du entscheiden. Alle Varianten haben ihre Vorteile, alle Varianten haben ihren Preis. Viele Paare schätzen es, einen gemeinsamen mentalen sexuellen Spielplatz zu haben, aber es gibt keine Garantie, dass dann wirklich beiden das Gleiche Spass macht. Und sei es nur im Kopf.

Befrei dich vom Druck, jetzt schon über das effektive Ausleben eines Dreiers nachzugrübeln. Wenn ihr noch nicht mal darüber gesprochen hat, liegt das so oder so in weiter Ferne.

Sei dir bewusst, dass es für deine Freundin leichter sein wird, über etwas Virtuelles zu sprechen, als mit konkreten Wünschen konfrontiert zu werden. Denn im klaren Abgrenzen von der Realität liegt eine der grössten Stärken von Fantasien.

Lass dich bei Erzählen von den Reaktionen deiner Freundin leiten und geh sachte vor. Vielleicht hat sie Fragen, vielleicht möchte sie einfach mal nur zuhören. Vielleicht hat sie Lust, selbst etwas zu teilen, vielleicht nicht. Akzeptiere, dass das Ganze ein längerer Prozess ist, bei dem ihr immer wieder neu eure Bedürfnisse äussern müsst.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages