Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

16.03.2018 120 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Sollen wir mit Alkohol nachhelfen?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Meine beste Freundin (19) und ich (20) sind nach vielen Jahren Bekanntschaft ein Paar geworden. Unser Problem ist die Sexualität. Da will es einfach nicht so recht klappen, weil wir uns gehemmt fühlen. In ein paar Tagen werden wir in die Ferien fahren und Party machen. Jetzt frage ich mich, ob wir es einfach mal betrunken versuchen sollen. Dann fällt es uns vielleicht leichter. Jesco

Lieber Jesco

Hemmungen haben einen miesen Ruf, wenn es um Sexualität geht. Sie werden als Spielverderber dargestellt, die auf jeden Fall beseitigt werden müssen. Leider geht dabei vergessen, dass sie eine wichtige Funktion haben: Sie dienen als Schutz und innerer Kompass und können uns davor warnen, zu früh, zu heftig oder ganz einfach falsch zu handeln.

Geht mit Hemmungen geschickt um, statt sie zu ersäufen. Hört hin, was sie euch sagen wollen, und macht das Beste aus ihnen. Erzählt euch von euren Sorgen und macht einen Plan, wie ihr auf sie reagieren könnt. So stärkt ihr eure sexuelle Kompetenz, statt euch vielleicht sogar in Schwierigkeiten zu bringen.

Alkohol und andere Substanzen in der Sexualität als Zündstoff zu verwenden, ist riskant. Sie führen dazu, dass sich Wahrnehmungen und Grenzen verschieben. Das kann sich prickelnd oder befreiend anfühlen. Es führt aber nicht selten dazu, dass man im Anschluss mit Dingen umgehen muss, die man nüchtern nicht gemacht hätte, und man muss so mit noch mehr Scham klarkommen.

Das soll nicht heissen, dass sich Partymachen und Sex per se nicht vertragen, aber braucht Substanzen nicht als Brechstange, um Zugang zu Sex zu bekommen. Mit jemandem zu schlafen, der aus welchem Grund auch immer wehrlos ist, ist ein absolutes No-Go. Und besser im Bett wirst du mit Alk definitiv auch nicht.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages