Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

11.06.2018 150 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Warum komme ich zu früh?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (27) ejakuliere viel zu schnell. Mühsam ist auch, dass ich bei meiner Ex oft keine richtige Erektion bekommen habe. Lag das daran, dass ich sie nicht geliebt habe und sie eigentlich nicht mein Typ ist? Aber selbst wenn es so wäre, verstehe ich nicht, warum ich trotzdem manchmal zu schnell kam. Was hätte ich dagegen tun können, beziehungsweise was kann ich tun, damit es nicht wieder passiert? Marin

 

Lieber Marin

Wie sich eine sexuelle Begegnung anfühlt und wie sie abläuft, wird von ganz vielen Dingen beeinflusst. Körper und Geist bringen beide Impulse ein, die sich gegenseitig beeinflussen.

Was du für eine Sexpartnerin empfindest und wie attraktiv sie für dich ist, hat also durchaus einen Einfluss auf deine Erregung und deine Erektion. Du kannst nicht von deinem Penis erwarten, dass er mit Begeisterung bei der Sache ist, wenn es der Rest von dir nicht ist.

Fehlende Erregung oder fehlende Liebe sind allerdings keine typischen Punkte, die man mit vorzeitiger Erregung in Verbindung bringt. Es ist eher so, dass sich die meisten Männer, die zu früh kommen, von ihren Gefühlen und ihrer Erregung regelrecht überrollt fühlen und vor lauter Intensität die Kontrolle verlieren.

Alles in allem ist die vorzeitige Ejakulation ein einigermassen komplexes Störungsbild und ganz viele Männer sind betroffen. Leider suchen nur wenige von ihnen Hilfe. Gönn dir eine Beratung, damit du aufdecken kannst, was in deiner Sexualität passiert, damit du eine nächste erotische Begegnung entspannt angehen kannst.

Ein wichtiges Ziel in einer Beratung wird sein, dass du deine Sexualität bewusster leben kannst. Also dass du deinen Körper gut spürst, aber auch mit den Emotionen klarkommst, die du dabei erlebst. Denn dieses Spüren ist der Weg zu mehr Kontrolle über deine Erektion.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages