Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

09.06.2017 105 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Wie kann ich vaginal kommen?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Ich (24) bin mit meinem Freund schon eine Weile zusammen und wir haben tollen Sex. Ich bin zurzeit aber etwas gefrustet, weil ich nie einen vaginalen Orgasmus habe. Ich komme nur, wenn die Klitoris durch meinen Finger oder einen Vibrator stimuliert wird. Mein Freund denkt, dass das damit zu tun hat, dass ich «meinen Kopf nicht ausschalten» kann. Könntest du mir irgendwelche Tipps geben? Nora

Liebe Nora,

Die Diagnosen «eingeschalteter Kopf» oder «sich nicht fallen lassen können» scheinen mir immer ziemlich gemein. Sie klingen verführerisch einleuchtend, sind aber gleichzeitig derart vage, dass man damit ratlos zurückbleibt. Das wiederum führt dann meist zuverlässig dazu, dass es mit dem leidenschaftlichen Abdriften oder eben dem Orgasmus erst recht nicht klappen will. Die meisten Menschen sind davon überzeugt, dass Sexualität etwas ist, das ihnen in den Schoss fällt und dass sie dann ist, wie sie ist. Tatsächlich ist unser sexuelles Leben aber das Resultat eines individuellen Lernprozesses.

Frauen, die durch die Stimulation der Scheide allein nicht kommen können, haben das meist schlicht nie gelernt, weil sie sich auch beim Solosex auf ihre Klitoris fokussieren. Wenn sie dann von der Penetration nicht kommen, sind sie überrascht und enttäuscht.

Aber warum sollte man etwas beherrschen, das man nie im Leben trainiert hat? Das wäre ein bisschen, wie wenn du keine einzige Lektion Französisch gehabt hättest, dann aber verwundert wärst, wenn du in Paris ankommst und die Sprache nicht sprichst.

Fang bei der Selbstbefriedigung an, deinen vaginalen Innenraum zu erkunden. Entdecke spielerisch und mit viel Geduld, was du in deiner Scheide alles spürst.

Kombiniere diese Berührungen mit solchen, die du schon kennst und geniesst. So kannst du deine Empfindsamkeit Stück für Stück steigern.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages