Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

15.12.2017 262 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Wieso mag ich Dreier mit Männern?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Meine Frau (47) und ich (m, 50) haben vor einigen Jahren mit FKK und Swingen begonnen. Wir mögen Dreier mit anderen Männern, ich bin jedoch nicht bi und habe null Lust, etwas mit einem Mann zu haben. Ich wundere mich einfach, warum es mich anmacht, meine Frau zu teilen und mit anderen zu sehen. Früher war ich nämlich recht eifersüchtig. Ich habe mal Theorien gehört, dass das mit einer Anziehung zu Männern zu tun hat. Ist aber echt nicht der Fall. Sigi

 

Lieber Sigi

Was dich erregt, wird «Cuckolding» genannt. Das sind Szenarien, bei denen ein Partner seine Frau mit anderen Männern teilt und dabei zuschaut. Diese Vorliebe ist häufiger, als viele glauben, aber sie wird meist schräg beäugt, weil sie mit der gängigen Vorstellung im Widerspruch ist, dass Konkurrenten Ärger und keine Lust auslösen sollten.

Dass hinter Cuckolding heimliche schwule Bedürfnisse stehen sollen, ist eine typische Laientheorie. Aber wenn ein Mann in einem Porno einen männlichen Darsteller sieht und ihn die Szene erregt, geht man schliesslich auch nicht davon aus, dass er sich dabei aus homosexuellem Interesse auf den Mann fokussiert hat.

Plausibler sind Theorien, die besagen, dass es einen evolutionären Vorteil hat, wenn ein Mann erregt wird, wenn er andere beim Sex sieht, damit er in einen laufenden Geschlechtsakt einsteigt. So kann sich das stärkste Spermium aller Männer durchsetzen, statt nur das stärkste Spermium eines einzelnen. Wirklich beweisen lassen sich solche Theorien aber nicht.

Lass dich durch deine Vorliebe nicht verunsichern. Vor allem nicht, da ihr sie offenbar zur Zufriedenheit aller ausleben könnt. Die meisten Männer und Frauen haben sexuelle Fantasien, über die sie sich mehr oder weniger wundern. Solche Unsicherheiten sind normal, und man kann und muss in der Sexualität nicht jede Vorliebe erklären.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages