Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

TV-Kritik

08.05.2017 5 Reax
teilen
teilen
0 shares

Theater der Fragen

Jürg Ramspeck schaut genau hin.

Sehr alte Zürcher, die sehr jung ins Theater gegangen sind, erinnern sich vielleicht noch an seinen Vater Wolfgang Langhoff, von 1934 bis 1945 der Heldendarsteller am Zürcher Schauspielhaus. Seinem Sohn Matthias, in Zürich geboren, widmete die SRF-«Sternstunde Kunst» jetzt ein Filmporträt – einem mittlerweile weltweit tätigen Theatermacher, der auch dem Lausanner Théâtre de Vidy verbunden ist. Geschaffen von seinem Regiekollegen Olivier Zuchuat, erzählt es von einem Theaterkind, das 1945 aus dem heilen Zürich ins Berliner Trümmerfeld versetzt wurde und aus diesem Zivilisationsschock seine Bühnensprache entwickelte. Seine Szenerien sind Baustellen, seine Schauspieler Menschen, die sich in ruinösen Verhältnissen zurechtfinden müssen. «Versuchen müssen», so Langhoff, «die Welt zu begreifen.» Ein stiller Film, in dem oft laut geschrieen wird. Und ein Plädoyer für ein Theater der offenen Tür und unentwegten Fragestellung.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages