Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

TV-Kritik

20.02.2017 43 Reax
teilen
teilen
16 shares

Vergnügtes Arosa

Jürg Ramspeck schaut genau hin.

Vielleicht wäre der Name Hans Gmür noch erwähnenswert gewesen, des gebürtigen Bündners, der mit seiner Mundart-Fassung des Dalida-Songs «Gigi l’Amoroso» die Hymne von Arosa schuf. Aber mit Ines Torelli, die sie aus der Taufe hob und heute in Kanada lebt, war man transatlantisch verkabelt. «SRF bi de Lüt: Winterfest» brachte ganz Arosa, winterfest unter Zipfelmützen, auf die Strasse und feierte ein touristisches Alpineum. Was wäre der Ort ohne Gigi, den Skilehrer? Und, seit 25 Jahren, das Humor-Festival? Im Jahr 1850 gerade mal 30 Einwohner, und seither alles Eingewanderte. Darunter ein Tamile, der den Aroser Schlitten baut, in der Trachtengruppe aktiv ist und perfekt das heimische Idiom beherrscht. Ein Schmelztiegel, der schon wieder mit drei entzückenden Schwestern, die im Damen-Team der ZSC Lions Eishockey spielen, Kräfte ins Unterland entsendet. Eine höchst vergnügliche Show. Chapeau, respektive Zipfelmütze!

teilen
teilen
16 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages