Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Ein Hoch auf die Musik!

17 Reax
teilen
teilen
0 shares
Yaël Meier (18) aus Zürich. play
Yaël Meier (18) aus Zürich.

Musik verbindet Menschen, rettet uns vor erdrückenden Gedanken, vernebelt an wilden Konzerten unsere Köpfe mit Euphorie. Gerade läuft das Open Air Frauenfeld und es scheint, als hätte sich die gesamte Schweizer Jugend auf dem Festivalgelände versammelt. Die Tickets sind teuer, heiss begehrt und waren in kürzester Zeit ausverkauft. Dies lag vermutlich auch an der Bekanntgabe, dass Eminem die Schweiz mit seiner Anwesenheit beehren wird.

Festivalzeit, Tage voller Spass, Dreck, guter Musik, ungesundem Essen, langen Nächten und den besten Menschen. An einem Musik-Festival wie dem OAFF fühlen sich alle Anwesenden mit der Musik und den Leuten um sie herum verbunden. Es wird getanzt und gelacht und die Welt ausserhalb des Geländes vergessen – wie Ferien eigentlich. Die meisten gehen in grossen Gruppen mit ihren besten Freunden und zelten drei Nächte lang unter freiem Himmel.

Musik war wohl schon früher wichtig in unserer Gesellschaft. In vielen Liedern aus früherer Zeit schwingen so viele Emotionen mit, dass ich mich schon oft gefragt habe, wie Konzerte vor zwanzig Jahren wohl waren. Als Fans Feuerzeuge anstatt Handytaschenlampen in den Himmel streckten. Heute gibt es so viele Künstler, die ihre Gefühle in Liedern verpacken. Das ist gut, denn Musik ist etwas Schönes und Wichtiges. Menschen identifizieren sich mit Songtexten und Melodien. Im Ausgang tanzen wir nächtelang zu ihr und an Festivals lässt sie uns sogar das schlechte Wetter vergessen. Mit diesen Worten: Ein Hoch auf die Musik!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren