Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Lebenserfahrung kommt direkt aus dem Indischen Ozean

44 Reax , 112 Views
teilen
teilen
0 shares
Yaël Meier (18) aus Zürich. play
Yaël Meier (18) aus Zürich.

Eine Freundin hat mir kürzlich von ihrer Zeit in Thailand vorgeschwärmt. Erst war sie drei Monate in Australien, und von da ist sie weiter Richtung Indischer Ozean gebackpacked. Wie viel Lebenserfahrung sie da gesammelt habe! Jemand, der so was nie gemacht hat, könne sich das gar nicht vorstellen, hat sie mich belehrt. «Da unten erkennt man, was wahres Glück ist. Was wirklich zählt im Leben!» Viele angehende Studenten machen nach der ach so anstrengenden Kanti-Zeit noch ein Zwischenjahr. Wir waren ja wirklich alle nahe an einem Burnout, damals, als wir noch 14 Wochen Ferien hatten. Für ein Jahr in die grosse weite Welt auszuschwärmen, ist deshalb für viele ein Muss. Ich will mich mit meiner Ironie aber auf keinen Fall über die Reiselust anderer lustig machen.

Den Punkt, dass nach der Matura die vielleicht einzige Zeit fürs Entdecken ist, verstehe ich schon. Zudem ist es wichtig, weltoffen zu sein und sich für andere Kulturen zu interessieren.

Ich verspüre irgendwann vielleicht auch den Drang, einen Rucksack zu packen und im brasilianischen Dschungel zu verschwinden, wer weiss. Einzig die schockierten Blicke einiger Gymi-Abgänger, wenn ich sage, dass ich mir kein Zwischenjahr genommen habe, bin ich leid.

Auch in der Schweiz, bei meinem Nichtpausejahr, habe ich mir Lebenserfahrung zugelegt. Vermutlich sogar mehr, als wenn ich in Bali Kindern das Lesen beigebracht hätte. Darum antworte ich auf verstörte «Warum nicht?!»-Ausrufe immer mit: Ich geh reisen, sobald ich Zeit dazu habe.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren