Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schönheits-OPs mit 18 sind zur Normalität geworden

, Aktualisiert 298 Reax , 634 Views
teilen
teilen
0 shares
Yaël Meier (18) aus Zürich. play
Yaël Meier (18) aus Zürich.

Als ich noch im Gymi war, hielt sich das hartnäckige Gerücht, dass ein Mädchen unserer Stufe sich die Brüste vergrössert haben soll. Das Absurde daran: Obwohl sie zu dem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt war, schien jeder das Gemunkelte zu glauben. Das zeugt von der unglaublichen Normalität, mit der Jugendliche heute Schönheits-OPs gegenüberstehen.

Viele Stars sind operiert. Auf Instagram gehen sie offen mit dieser Tatsache um und sind stolz auf ihre Erneuerungen. Kylie Jenner wurde mit 18 wegen ihrer aufgespritzten Lippen zur Millionärin, da sie dank der enormen Aufmerksamkeit nach ihrer OP eine erfolgreiche Kosmetikfirma aufbauen konnte. Instagram-Berühmtheiten sind die Vorbilder unserer Generation. Sie vermitteln ihren Followern oft Körperideale, die ohne Operationen oder Photoshop gar nicht möglich wären.

Auch aufs alltägliche Leben wirkt sich das aus, und so empfindet die Generation Social Media aufgespritzte Lippen oder gemachte Brüste in keiner Weise als verwerflich. Ich kenne mehrere Mädchen, die kaum 20 Jahre alt sind und sich bereits unters Messer gelegt haben. Verurteilen würde ich sie nicht, dafür sind OPs auch für mich zu alltäglich geworden. Ausserdem liegt die Entscheidung, was man mit seinem Körper anstellen will, bei jedem selbst. Allerdings ist es schade, dass sich ein Mädchen so sehr von herrschenden Schönheitsidealen verunsichert fühlt, dass sie es als notwendig empfindet, ihren Körper zu verändern.

Die Message sollte sein: Liebe dich so, wie du bist – statt verändere dich, bis du passt. 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren