Krass

Bub sieht zum ersten Mal Regen

Die Dürre in Australien wird mit dem Klimawandel zu einem immer grösseren Problem. Das zeigt auch die Geschichte eines kleinen Jungen aus Süd-Australien.

Letztes Jahr war das Wasser für australische Farmer so knapp, dass viele ihre verdurstenden Tiere mit einem Gnadenschuss erlösen mussten.  Gibt es weiterhin so wenig Regen, ist die Existenz vieler Familien bedroht.

Bei solchen Hiobsbotschaften überrascht es nicht, dass ein kleiner Australier aus Petina, Süd-Australien, sein ganzes Leben lang, also 18 Monate, warten musste, um Regen zu sehen. Und er liebte es!

Jasmine Lee Trezona, die das Video aufnham, sagte zu «Ladbible»: «Es gab einige Schauer seit dem Video, das ist eine grosse Erleichterung für uns. Wir haben unsere Tiere und Länder seit einiger Zeit von Hand wässern müssen.»

In Adelaide, Hauptstadt von Süd-Australien, sind seit Januar erst 17,8 Millimeter Regen gefallen. Das ist seit 1888 die niedrigste Messung. 

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend