Krass

Marl (D): Ratte legt ein ganzes Rathaus lahm

Eine Ratte durchbeisst ein Kabel, löst einen Kurzschluss aus und sorgt damit für einen Feuerwehreinsatz. Obendrauf musste das Rathaus für einen ganzen Tag geschlossen werden.

Beispielbild GettyImages

Ratten sind für viele Menschen ein Albtraum. In New York sollen sie mittlerweile so gross sein, dass sogar Katzen Angst vor ihnen haben. Neuerdings müssen sich sogar Häuser vor den Nagern fürchten. Die Stuttgarter Universitätsbibliothek musste dies als erste erfahren. Dort haben nämlich Ratten ihr Unheil getrieben und fast 8000 Bücher mit Kot verseucht und zerstört.

Doch nun trifft es eine andere Stadt in Deutschland.

In der nordrhein-westfälischen Stadt Marl sorgte eine Ratte für einen Kurzschluss mit anschliessendem Kabelbrand im Rathaus. Die „Marler Zeitung“ berichtet, wie die Ratte im Keller in einen Stromkasten gelangte, einen Kabelbaum anknabberte und so für einen Kurzschluss sorgte. Daraufhin wurde das ganze Rathaus lahmgelegt und der Kabelbrand sorgte für einen Feuerwehreinsatz.

Der Brand war ungefährlich

Das gilt allerdings nicht für die Ratte. Diese überlebte den Kurzschluss nämlich nicht. Nachdem der Keller einmal kurz durchgelüftet wurde, war der Einsatz der Feuerwehr auch schon wieder beendet. Der Kurzschluss blieb trotzdem nicht ohne Folgen. Da der Schaden nicht sofort behoben werden konnte, wurde das Rathaus für einen Tag geschlossen. So schaffte es also eine Ratte, ein ganzes Rathaus zum Stillstand zu bringen. Die Frage ist, zu welchem Preis?

0 Kommentare zu “Marl (D): Ratte legt ein ganzes Rathaus lahm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend