Krass

Shitstorm: YouTuber klebt Frau Wachs auf die Augen

Niko Can wollte es mit einem Streich an seiner Ehefrau zu YouTube-Ruhm schaffen – doch jetzt wird er dafür gehasst.

«Es ist Zeit mit einer Augenbrauen-losen Frau herumzulaufen, es könnte sein, dass sie die Scheidung will!». So beginnt Niko sein Streich-Video auf YouTube. Der Plan: Wachsstreifen auf die Augenbrauen seiner schlafenden Frau kleben.

SCREENSHOT YOUTUBE

Er klebt ihr dann einen breiten Wachsstreifen übers Gesicht, der statt nur der Augenbrauen auch noch die Augen verdeckt. Seine Ehefrau, Cristal, wird wach.

«Bist du dumm, wieso würdest du das tun?!» Sobald Cristal bemerkt, was ihr Ehemann ihr angetan hat, beginnt sie zu weinen. Niko hat dazu eine sehr seltsame Antwort: «Ohne Augenbrauen wird dich kein anderer Mann wollen, ich werde der einzige Mann sein, den du liebst.»

Die Situation ist eher verstörend als witzig. Cristal ist zusätzlich noch «Beauty-Bloggerin», ihr Gesicht (mit Augenbrauen) ist also ihr Kapital.

SCREENSHOT YOUTUBE

Nachdem Niko sie eine Weile weinen lässt, verrät er schliesslich, dass er die Wachsstreifen mit Klebeband abgeklebt hat und entfernt ihn von den Augenbrauen seiner Frau. Abgesehen von etwas Make-Up bleiben die Brauen glücklicherweise an ihrem Gesicht.

Also alles nur Spass? Das sehen seine Follower auf YouTube anders. «Das ist kein guter Streich. Über kurz oder lang werdet ihr euch gegenseitig immer wieder austricksen, bis einer darunter leidet und ihr euch trennt», sagt ein Kommentarschreiber.

Eine Sarah Fletcher geht sogar noch weiter und schreibt ironisch: «Daumen hoch für dieses Video, es ist absolut in Ordnung Witze über häusliche Gewalt, die Männer und Frauen täglich erleiden, zu machen.»

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend