Krass

Welchem Tier gehört dieser gruslige Mund?

Der Mund einer Lederschildkröte sieht aus wie aus einem Horrorfilm. Er ist gefüllt mit fleischigen Stacheln. Doch warum eigentlich?

Vielleicht hast du dieses oder ein ähnliches Bild schon einmal gesehen. Immer wieder kursiert es im Internet. Doch zu welchem Zweck haben Lederschildkröten einen Mund voller fleischiger Stacheln?

Die Stacheln, die gegen hinten gerichtet sind sind überlebenswichtig für die Schildkröte. Sie bewahren nämlich die Schildkröte davor, das Gefressene gleich wieder zu Erbrechen.

Alle im Meer lebenden Tiere nehmen mit der Nahrungsaufnahme auch viel Salzwasser auf. Um dieses Wasser wieder loszuwerden, hat die Evolution ganz unterschiedliche Methoden entwickelt.

Fische verdauen die Nahrung und drücken das Wasser dann aus ihren Kiemen wieder ins Meer. Wale können mit ihren Borsten das Wasser problemlos wieder ausscheiden, während der für sie überlebenswichtige Plankton in den Borsten hängenbleibt.

Instagram

Für die Lederschildkröte, die weder Borsten noch Kiemen besitzt, dachte sich die Evolution allerdings etwas anderes aus. Das Innere ihres Mundes ist übersäät mit fleischigen Widerhaken, die die Nahrung auffangen und so verhindern, dass alles wieder ins Freie entweicht.

Das Wasser, welches sich zusammen mit der Nahrung im Magen befindet, wird erbrochen und so ausgeschieden. Dies mag erschreckend aussehen, ist aber für die Lederschildkröte «Daily Business».

Instagram

Nun wisst ihr also, dass diese «Zähne» in Wahrheit eher umgekehrte Filter sind, damit die Schildkröte nicht verhungert.

Jung und frisch, genau wie Journalismus sein soll. Liebt Memes, News, Bier und Burger

Send this to a friend