Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Beachtest du Ernährungsratschläge?

Liebe Joëlle In meiner Jugend hat man gegessen, was auf den Tisch gekommen ist. Heute wird alles hinterfragt. Kaum hat man die Avocado entdeckt, ist sie schon als ökologisches Monster, der Rucolasalat als Krebserreger entlarvt. Und überall ist besorgniserregend viel Zucker drin. Hörst du auf diese Signale? Liest du lange Reports über gesunde Ernährung und befolgst du ihre Gebote?

42 Reax , 440 Views
teilen
teilen
0 shares
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch) play
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch)
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch) play
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch)

Lieber Herr Ramspeck

Als Teenager ging ich zur Ernährungsberatung. Ich weiss nicht mehr weshalb, aber ich erinnere mich, belehrt worden zu sein: Alles ist gut, Hauptsache in Massen. Jetzt bin ich älter, hatte manche Zeitschrift in der Hand und muss annehmen, dass alles schlecht ist. Ausser Wasser und Äpfeln. Und vielleicht Erdbeeren. Magerquark kann auch ohne Bedenken verzehrt werden. Diese Zeitschriften, die meine Lebensqualität steigern sollten, verpesten mir den Alltag. In einem Artikel steht, dass ich unbedingt Avocado essen soll. Im nächsten werden mir Horrorszenarien nach Verzehr einer Avocado prophezeit. Das Leben führt zum Tod. Dass ein Rucolasalat diesen provozieren soll, wage ich zu bezweifeln, und wenn dem so ist, so werde ich mein Schicksal akzeptieren. Sie nennen es Gottvertrauen, ich nenne es einen nichthysterischen Umgang mit dem Leben. Eine wirklich wichtige Lektion, das habe ich als Teenager aus anderen Magazinen gelernt: Mein Körper gehört mir. Und zu dieser Verantwortung gehört auch das Verständnis für sich selbst. Wenn mein Bauch Rucola will, bekommt er diesen. Genauso wie Schokoladenglace, Erdbeeren und die ach so gefährlichen (oder eben nicht) Avocados. Das Mass ist das Mass aller Dinge.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren