Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Braucht man in der Schule heute noch Geschichte?

Liebe Joëlle: Mir ist in zwölfeinhalb Schuljahren über das 20. Jahrhundert nichts mitgeteilt worden. Wir sind, von den alten Griechen ausgehend, im Geschichtsunterricht nicht einmal bis zur Französischen Revolution vorgedrungen. Auch die Ära des Kolonialismus hat nicht stattgefunden. Nun soll dieser Unterricht stundenmässig weiter abgebaut werden. Zu wissen, wie die Welt, in der wir leben, entstanden ist, wird zur Privatsache; nutzbringendes Lernen geht vor. Findest du das bedenklich?

24 Reax , 110 Views
teilen
teilen
0 shares
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch) play
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch)
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch) play
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch)

Lieber Herr Ramspeck

Ich hatte einen Geschichtslehrer, der uns die Geschichte ab der Französischen Revolution bis zur Nachkriegszeit vermittelte. Der Unterricht von Herrn Steinfels war so packend und auf Aktualität bezogen, dass ich in den Tagen, an denen ich geschwänzt habe, nur wegen des Geschichtsunterrichts zur Schule gegangen bin. Ein Lehrer, der seine Verantwortung wahrnimmt, versteht, dass Geschichte die Formel aktueller Zusammenhänge ist und – wie Sie es gesagt haben – die Welt erklärt, wie sie heute ist. Natürlich waren die Griechen, die Römer, Kolumbus, der Hundertjährige Krieg Ereignisse, über die wir Bescheid wissen müssen. Doch dünkt mich die aktuelle Geschichte relevanter. Wir leben zusammen mit den Menschen, welche den Jugoslawienkrieg erlebt haben. Mit der Nachkriegsgeneration des Zweiten Weltkriegs. Mit Nachkommen der Holocaust-Überlebenden. Und wir werden mit Flüchtlingen des Syrienkriegs leben. Wir müssen wissen, was unsere Mitmenschen und ihre Familien durchlebt haben. Geschichte ist nicht bloss ein Schulfach. Es ist die wohl wichtigste Form der Bildung, welche uns mit der Leidenschaft vermittelt werden muss, die sie verdient. Sonst wächst eine Generation von Ignoranten heran.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren