Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

CVP-Mann Reto Nause über seine Jugendsünden: «In der Rekrutenschule musste ich in den Arrest»

BERN - Wie viel verdienen Sie? Blick am Abend hat ausgewählten National- und Ständerats-Kandidaten 26 Fragen gestellt. Hier die kompletten Antworten von Reto Nause (44).

, Aktualisiert 111 Reax , 2'126 Views
teilen
teilen
19 shares
Reto Nause (CVP, 44) play
Reto Nause (CVP, 44) Keystone

Welches war Ihr bestes Schulfach, welches das schlechteste?
Top: Geschlichte; Flop: Chemie

Welche Superkraft hätten Sie gerne?
Ich würde gerne fliegen können.

Ihre Lieblings-App?
Google Maps

Wer ist Ihr Vorbild?
Roger Federer.

Was hören Sie für Musik?
AC/DC

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?
Winston Churchill.

Haben Sie schon einmal gekifft?
Ja

Wann haben sie das letzte Mal geweint?
Vor einem Jahr.

Erzählen Sie Ihren Lieblingswitz.
Ich kann mir Witze schlicht nicht merken…

Wurden Sie schon einmal verhaftet?
Nein, ich musste nur in der RS in den Arrest.

Wie viel verdienen Sie pro Monat?
16‘000 Franken.

Mit welchem Verkehrsmittel sind Sie am liebsten unterwegs?
Mit dem Zug, weil ich dort lesen und arbeiten kann.

Mit wem würden sie nie ein Bierchen trinken gehen?
Ich würde mit allen ein Bierchen trinken – auch mit politisch Andersdenkenden.

Was kann die Schweiz vom Kanton Bern lernen?
Bern hat eine gewaltige Fülle an Naturschönheiten zu bieten. Was kaum jemand weiss: Wir sind top Standort der produzierenden Industrie.

Wohin gehen Sie am liebsten in die Ferien?
Auf Safari nach Afrika.

Ihr Lieblings-Fast-Food?
Ein Big Mac.

Ihr Lieblingsrestaurant in Bern?
In unserer UNESCO-Weltkulturerbe-Altstadt gibt es 500 coole Kneipen und Restaurants.

Wie alt waren Sie, als Sie wirklich wussten: “Ich will in die Politik”?
17 Jahre.

Bei welcher Debatte hören Sie im Parlament garantiert nicht zu?
Bei sinnlosen Motionen, die eh chancenlos sind.

Würden Sie Flüchtlinge bei sich aufnehmen?
Nein. Wir haben in unserer 4.5-Zimmer-Wohnung schlicht keinen Platz.

Sind Sie tätowiert?
Nein.

Wie viel kostet Ihr Wahlkampf?
Rund 10‘000 Franken.

Ihr Motto?
Arbeitsplätze sichern, Familien entlasten und Energiewende umsetzen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren