Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Das Grauen für Autofreaks: Die 10 schrecklichsten Edelschrott-Kisten!

Rost und Schrammen statt Chrom und Flammen. Auch die wertvollsten Nobelkarossen ereilt manchmal ein schlimmes Schicksal, wenn sich der Besitzer nicht mehr um sie kümmern kann oder will. Blick am Abend präsentiert die tragischen Geschichten der zehn schrecklichsten Edelschrottkisten.

446 Reax , 14'010 Views
teilen
teilen
69 shares

1. Ein Lotus im Untergrund

play
Lotus Elite www.technocrazed.com

Tatort Liverpool! In den 1970er-Jahren nutzen dunkle Gestalten einen seit 1956 stillgelegten U-Bahnschacht als Unterstellplatz für diverse Autos. Manche der «Besitzer» tauchen nie wieder auf. Auch dieser damals nagelneue und sehr teure Lotus Elite wird einfach «vergessen». 2012 stürzt der Schacht teilweise ein und so finden der Lotus und 20 weitere Autos ein feuchtes Grab. Wann sie geborgen werden steht in den Sternen.

 

2. Asche zu Asche, Staub zu Ferrari

play
Ferrari Enzo www.carthrottle.com

Der Ferrari Enzo wird als heiliger Gral unter den italophilen Autofans verehrt. Der nur in einer Auflage von 399 Stück gebaute, 660 PS starke Karbon-Racer wurde damals nur an treue Ferrari-Kunden abgegeben. Derzeit ist der 355 km/h schnelle Superbolide nicht unter zwei Millionen Franken zu bekommen. Was den Eigner dieser Preziose nicht davon abhält, sein Exemplar auf einem Flughafenparkplatz in Dubai verrotten zu lassen. Er stellte seinen Enzo ab, stieg in den Flieger und ward nie mehr gesehen.

 

3. Der Kompost-Bentley

play
Bentley Continental GT www.dailymail.co.uk

Schon mal von der Stadt Chengdu in China gehört? Macht nichts, der Moloch hat ja nur 14 Millionen Einwohner. Einer von ihnen, der Besitzer dieses Bentley Continental GT sitzt im Knast. Seine einst 250‘000 Franken teure Luxuskarosse wurde beschlagnahmt und auf einem Grundstück abgestellt. Wo sie langsam aber sicher von der Vegetation eingenommen wird.

 

4. Flügeltürer unterm Bananenbaum

play
Mercedes 300 SL www.thedetroitbureau.com

Welcher Autofan träumt nicht davon, in einem verlassenen Hinterhof einen seltenen und wertvollen Oldtimer zu finden. Vielleicht einen Mercedes 300 SL Flügeltürer? Genau das ist dem Fotografen Piotr Degler passiert, als er einem vagen Gerücht hinterherjagte. Einen Monat lang durchstreifte Degler den Inselstaat und wollte schon aufgeben. Doch dann fand er ihn unter einem Bananenbaum, natürlich in erbärmlichem Zustand. Das Problem ist nun nur, wie man den wertvollen Oldie aus dem sozialistischen Inselstaat herausholen kann. Selbst in diesem erbärmlichen Zustand dürfte der Klassiker der 1950er-Jahre noch mehrere hunderttausend Franken wert sein. Bis jetzt schieben die kubanischen Behörden leider einen Riegel davor – und so wird der einstige Supersportwagen noch einige Zeit als Hundehütte herhalten müssen.

 

5. Ein Rolls wartet auf seine Reinkarnation

play
Rolls Royce Phantom www.bharatautos.com

Dieser Rolls-Royce Phantom wurde eigentlich schon in die höchste automobile Kaste hineingeboren. Trotzdem meinte es das Schicksal hart mit der britischen Repräsentationslimousine. Der Besitzerin, Leena Maria Paul, eine erfolgreiche Bollywood-Schauspielerin, war ihr Erfolg vor der Kamera scheinbar zu Kopf gestiegen und liess sich in kriminelle Machenschaften verstricken. Ihr Rolls und zahlreiche andere Luxuskarossen wurden enteignet. Beim Versuch, den Rolls abzuschleppen, schlugen die Behörden die Scheiben ein. Später wurden Anbauteile wie Stosstangen geplündert. Gut, dass die Inder an die Reinkarnation glauben. Als was würde der Rolls wieder auf die Welt kommen – vielleicht als Smart mit E-Antrieb?

 

6. Ein Champion als Hühnerstall

play
Dodge Charger Daytona www.fishki.net

Der spitznasige Dodge Daytona ist eine Ikone unter den US-Muscle Cars. Er sieht nicht nur schnell aus, er ist es auch. Der aerodynamisch optimierte Zweitürer knackte in der Rennversion als erster in der NASCAR-Rennserie die 200-Meilen-Marke. Sammler blättern heute bis zu 1 Mio. Franken für ein gutes Exemplar hin. Nur 503 Stück wurden 1969 als Strassenversion gebaut. 2015 tauchte in einer Scheune in Alabama einer wieder auf. Vollkommen heruntergekommen und mit Hühnerdreck überzogen, aber einem niedrigen Tachostand von nur 20 000 Meilen. Inzwischen ist der Kultrenner für 90 000 Dollar verkauft worden.

 

7. Bugatti Brescia - 72 Jahre im Wasser.

play
Bugatti Brescia www.babylemon.com

Taucher meldeten im Jahre 2009 einen spektakulären Fund aus dem Lago Maggiore. Auf dem Grund des Seebeckens von Ascona lag ein Bugatti Brescia von 1925. Dieser gehörte einem Schweizer Architekten bis zum Jahr 1936. Wegen Zollstreitigkeiten wurde der Bugatti im See versenkt – von wem ist nicht mehr nachvollziehbar. Heute stehen die kläglichen, aber faszinierenden Überreste in einem amerikanischen Museum.

 

8. Bugatti Veyron - kurz im Wasser

play
Bugatti Veyron www.caradvice.com.au

Vielleicht wollte es Andy House dem Eigner des Bugatti Brescia aus dem Lago Maggiore gleichtun. Anders lässt es sich nicht erklären, dass der stolze Eigner seinen eine Million Dollar teuren Bugatti Veyron von der Strasse in einen flachen See in Texas lenkte. Ein fliegender Pelikan sei ihm in die Quere gekommen, so seine Erklärung. Dumm nur, dass auf der zufällig gefilmten Fahrt in den See kein Pelikan zu sehen ist und der Veyron überversichert war. Deshalb hat House nun ein Verfahren wegen Versicherungsbetrug am Hals.

 

9. Raubkatze als Kunstobjekt

play
Jaguar XK 120 Roadster www.ipernitiy.com

Die Scheinwerfer blind, das Leder hängt in Fetzen und durch die Löcher der geschwungenen Karosse kreucht und fleucht allerlei Getier. Dieser einst wunderschöne und stolze Jaguar XK 120 Roadster kann einem leid tun. Tut es dem Besitzer aber nicht. Denn Michael Fröhlich, Autohändler aus Düsseldorf, lässt den Traumwagen der 50er absichtlich auf seinem Waldgrundstück verrotten. Als Kunstobjekt zusammen mit anderen 49 Fahrzeugen, alle mit Baujahr 1950. Da sollte man doch mal laut über eine Enteignung nachdenken dürfen.

 

10. Das wertvollste Auto der Welt...

play
Ferrai 250 GTO www.carbuildindex.com

...seht ihr hier. Einen von nur 36 Stück gebauten Ferrari 250 GTO von 1962. Heutzutage wird für ein Exemplar über 50 Millionen Franken aufgerufen. Das hier abgebildetete Exemplar kaufte der Amerikaner Joe Korton für nur 6‘500 Dollar, allerdings im Jahre 1972. Und was machte er mit dem Edelrenner? Er lässt den GTO 15 Jahre auf seinem Grundstück stehen und macht sich nicht mal die Mühe ihn vom Hänger zu laden. Durch die offenen Seitenscheiben peitscht Wind und Wetter. Der Ferrari litt in den 15 Jahren fast genauso wie die zahlreichen Ferrari-Liebhaber, die Korton den inzwischen wertvoll gewordenen 12-Zylinder-Renner abkaufen wollten und abblitzten. Bis 1986 – seither fristet das wertvollste Auto der Welt, natürlich toprestauriert, ein wohlbehütetes Dasein bei einem Schweizer Ferrari-Sammler.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren