Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Diese Hände... ...sorgen für Sicherheit auf den Pisten.

32 Reax , 163 Views
teilen
teilen
0 shares

Ruedi Reinhard (42) sichert seit gut einem Jahr als Pistenpatrouilleur täglich das Ski­gebiet Melchsee-Frutt in Obwalden. Der Familienvater ist den Bergbahnen in der Frutt bereits seit zwölf Jahren treu, vorher arbeitete er nachts als Pisten­fahrzeugfahrer. «Als Pistenpa­trouilleur kann ich jetzt endlich abends zu Hause bei meiner ­Familie sein», sagt Reinhard.

In der Wintersaison fängt sein Arbeitstag an, wenn die meisten Skifahrer gerade am Aufwachen sind. Als Erstes kon­trolliert er frühmorgens die Pistenmarkierungen und Absperrungen. «Da muss man häufig mit den Händen anpacken, zum Beispiel, um Markierstangen umzustecken oder Sicherheitsnetze zu befes­tigen», so der Patrouilleur. Bei Neuschnee müssen ausserdem oft Lawinen gesprengt werden. Das sei auch der nervenaufreibendste Teil des Jobs.

Tagsüber betreut Ruedi Reinhard Verletzte an Unfallstellen. Beim Abtransport ins Tal muss er kräftig anpacken, denn der Rettungsschlitten wird von Hand geführt. In der Sommersaison hilft er bei den Anlagen­revisionen und Reparaturen sowie dem Unter­halt der Wanderwege.

Das meist traumhafte Wetter in den Bergen mache die harte Arbeit aber immer wett. «Ich kann mir keinen besseren Arbeitsplatz als die Berge vorstellen», sagt Reinhard.

Abends ist er der Letzte, der von der Piste geht. Nach der letzten Bergfahrt werden die Pisten noch ein weiteres Mal kontrolliert und gesichert. «Ich schaue, dass keine Personen mehr auf der Piste sind und alle Markierstangen richtig stecken.»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren