Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Experten warnen vor Klau von Forscherdaten:

Die Universität Zürich ist im Visier von Cyberkriminellen. Sie wollen sich an wissenschaftliches Know-how heranmachen.

, Aktualisiert 103 Reax , 437 Views
teilen
teilen
0 shares

Ein Klick und der Student ist in der Falle. Im laufenden Jahr starteten Hacker mehrere sogenannte Phishing-Attacken auf die Universität Zürich.

Die Angriffe laufen immer gleich ab: Unbekannte schicken im Namen der Universität E-Mails an ­Studierende. Wenn die Empfänger auf einen Link in der Nachricht klicken, gelangen sie auf eine Login-Seite, die derjenigen der Universität Zürich täuschend ähnlich sieht.

Loggt sich der Student ein, sind die Hacker im Besitz seines Passworts und haben Zugriff auf E-Mails und sensible Uni-Daten.

Die Attacken veranlassten die ­Sicherheitsfirma Kaspersky jetzt zu einer öffentlichen Warnung. Denn die Phishing-Welle traf nicht nur die Uni Zürich, sondern auch Hochschulen in Asien, Afrika und den USA. «Die Anzahl der betroffenen Einrichtungen ist besorgniserregend», so Kaspersky.

Nur: Was wollen die Hacker? Die Kaspersky-Spezialisten sind überzeugt: «Die Angreifer stehlen wissenschaftliches Know-how.» Unklar ist bisher, wer hinter den koordinierten Cyberattacken steckt.

Bis jetzt liefs noch glimpflich

Die Universität Zürich ist sich der Problematik bewusst. Sprecher Beat Müller sagt: «Wie andere Hochschulen werden auch wir nicht von Phishing-Mails verschont.» Die Universität stehe deshalb im Austausch mit der Melde- und Analysestelle des Bundes (Melanie). Bisher sei man aber glimpflich davongekommen. Die gefälschten Login-Seiten konnten jeweils schnell gesperrt werden.

Die Sicherheitsfirma Kaspersky rät Schweizer Hochschulen, dringend präventive Sicherheitsmassnahmen zu ergreifen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren