Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Günstige Luxus-Gebrauchte: Dicke Dinger für kleines Geld

Luxuskarosse fahren wollen, aber nur wenig Kohle dafür? Blick am Abend weiss Rat und präsentiert 10 dicke Dinger, die für unter 8000 Franken zu haben sind.

, Aktualisiert 154 Reax , 2'613 Views
teilen
teilen
2 shares

1. Trump-Style

play
Cadillac Seville (1997 bis 2003) Werk

Donald würde ihn lieben. Der Cadillac Seville der fünften Generation steht für den verschwenderischen «American way of life» und stammt aus der Zeit als die USA noch «great» war. In den plüschigen Sitzen scheint man beim Gasgeben zu verschwinden, so plüschig ist die Polsterung des barocken Luxusliners. Nur für Burnout-Fans ist das Luxus-Coupé nicht geeignet. Der quer eingebaute bis zu 304 PS starke V8 treibt die Vorderräder an.

2. Ein Schiff wird kommen

play
Mercedes S-Klasse W140 (1991 bis 1998) Werk

Reiche Russen mit einem grossen Hang zur Selbstdarstellung verehrten die S-Klasse der Baureihe W140. Darum sind heutzutage fast alle Exemplare östlich des früheren eisernen Vorhangs unterwegs. Ab und zu taucht in der Schweiz noch ein gut gepflegtes Exemplar aus Rentnerhand auf. Besonders beim Fünfliter-V8 heisst es: Zugreifen!

3. Muscle-Kult

play
Chevrolet Camaro (1993 bis 2002) Werk

Früher galt man am Steuer eines Camaro als Discount-Zuhälter. Aber spätestens seit den Transformer-Blockbustern gilt das US-Muscle Car als hip. Die vierte Generation des Kult-Coupés ist in der Schweiz mit dem 3,8-l-V6 noch günstig zu haben – ab 6000 Franken.

4. Picknick oder Fasanjagd

play
Range Rover (1994 bis 2002) Werk

Nachdem die erste Baureihe des Range Rover den Liebhaber-Status erreicht hat, rückt die zweite Baureihe des britischen Edel-SUV in den Focus der Schnäppchen-Jäger. Stärkste Motorisierung stellt der 4,6-lAlu-V8 mit 226 PS. Sparsamer, aber auch begehrter, ist der Selbstzünder mit einem von BMW zugelieferten 2,5-l-Turbodiesel.

5. Gentlemans Express

play
Jaguar XJ-R (1997 bis 2003) Werk

Feinstes Ledergestühl, edles Wurzelholz und ein 320 PS starker Kompressor-Motor, der alle Gläubiger im Rückspiegel schrumpfen lässt. Der Jaguar XJR Supercharged ist genau der richtige Stuhl für anglophile Geniesser auf der Flucht. Entgegen früheren Raubkatzen gilt die bis 2003 gebaute Baureihe X308 als sehr zuverlässig.

6. Design-Ikone

play
Audi TT und TT Roadster (1998 bis 2006) Werk

Verblüffung, Begeisterung, Hysterie! Als Audi 1995 den TT und TT Roadster präsentierte, stand die Autowelt Kopf und die Fans Schlange. Bis zu einem Jahr Lieferzeit hatte anfangs das Designer-Stückchen aus Ingolstadt. Heute ist der zuverlässige und gut verarbeitete Sport-Audi auf dem Weg zum Kultklassiker und ab 6000 Franken zu haben.

7. Harem-Cruiser

play
Chrysler Sebring (1996 bis 2002) Werk

Die drei Freundinnen fressen einem die Haare vom Kopf, wollen aber unbedingt offen durch die Stadt cruisen? Dann empfehlen wir den Chrysler Sebring Cruiser. Der bietet Platz für die langen Beine, umfangreiche Shopping-Einkäufe und ist unter den viersitzigen Cabrios ein echtes Schnäppchen. Der mit einem 203 PS starken V6-Benziner motorisierte US-Cruiser steht schon ab 5000 Franken auf den Gebrauchtwagen-Höfen.

8. Französische Schönheit

play
Peugeot 406 Coupé (1997 bis 2005) Werk

Das Fachpublikum überschlug sich mit Lobeshymnen auf das von Pininfarina gestaltete Peugeot-Coupé. Auch heute noch überzeugt das zeitlose Design des italienischen Meisters. Power-Freaks greifen zum 3,0-l-V6, clevere Sparfüchse entscheiden sich für den 2,2-l-Diesel.

9. James Dean-Schleuder

play
Porsche Boxster (1996 bis 2004) Werk

Porsche fahren für kleines Geld? Hm, schwierig! Doch, halt die erste Generation vom Porsche Boxster gibts schon unter 10000 Franken. Sexy Roadster-Karosse, sägender Mittelmotor-Boxersound und das alles unter freiem Himmel. Die Eroberung der angeschmachtenden Herzensdame gilt mit dem Boxster als gesichert.

10. Die Rarität

play
Lancia Kappa Coupé (1997 bis 2000) Werk

Nur 3271 Exemplare liefen vom edlen Lancia Kappa Coupé vom Band. Der rare Viersitzer war schon zu aktuellen Zeiten nur selten auf unseren Strassen zu sehen und verbindet italienische Eleganz mit optischer Zurückhaltung. Der Dreiliter-V6 ist die würdige Motorisierung. Ein Knaller auf jedem Youngtimer-Treffen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren