Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Hitzewelle in der Schweiz: Zolli Basel muss Wasser sparen

Die Nashörner kriegen bereits Gemüse-Glace <3.

77 Reax , 1'443 Views
teilen
teilen
0 shares
Nashörner bekommen an heissen Tagen Gemüseeis.   play
Nashörner bekommen an heissen Tagen Gemüseeis. Zoo Basel

Die aktuelle Hitzewelle hat Einfluss auf die Wasserversorgung im Zolli Basel. Das Problem: Das Wasser bezieht der Tierpark vom Fluss Birsig, schreibt die «BZ Basel». Durch die momentane Hitze sinkt der Wasserstand – und der Zoo sitzt ohne alternative Versorgung auf dem Trockenen.

«Wir haben bereits begonnen, Wasser zu sparen, wo das möglich ist», sagt Sprecher Valentin Kressler zu BLICK. So wurde beispielsweise der Zufluss zum Löwengehege gestoppt. Die Fische im Gewässer dort würden auch ohne Frischwasser überleben, sagt Kressler.

Erst dreimal Grundwasser angezapft

Das Tierwohl sei aber auch dann nicht gefährdet, wenn der Birsig als Wasserquelle für den Zoo versiegt. «Wir können dann auf Grundwasser ausweichen», sagt Kressler.

Dass der Zoo ab einem gewissen Pegelstand kein Wasser mehr aus dem Birsig beziehen darf, gilt erst seit einem Entscheid aus dem Jahr 2013. Seither musste der Zoo Basel aber erst dreimal auf Grundwasser umstellen, wie Kressler bestätigt.

Gemüse-Glace für Nashörner

An heissen Tagen wird den Tieren im Zoo Basel übrigens Glace angeboten. Dies zur Beschäftigung und zur Abkühlung, wie Kressler sagt. So etwa dürfen sich Nashörner über eingefrorenes Gemüse freuen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren