Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Ich schlich mich von hinten an und trat ihm in die Eier»: Beim Fremdgehen erwischt - Die 12 härtesten Geschichten

Jeder, der schon einmal betrogen wurde, weiss, wie schmerzhaft es ist. Diese Geschichten von Reddit-Usern spielen aber in einer völlig anderen Liga.

5'873 Reax , 146'715 Views
teilen
teilen
874 shares

1. Immer das Positive sehen

  play
Getty Images


«Ich habe von Freunden gehört, dass meine Frau untreu ist. Oft habe ich, als ich an meinem Haus vorbeifuhr, ein fremdes Auto gesehen. Beim dritten Mal fasste ich meinen Mut zusammen und schaute mir die Sache genauer an. Nachdem ich einige Minuten brauchte um mich zu fassen und nicht mehr zitterte, ging ich ins Haus und sah die beiden bei der Sache. Mit Galgenhumor fragte ich sie: ‹Jesus Christus, noch einer, mit wie vielen Typen schläfst du eigentlich?› Ich ging aus dem Haus, betrank mich dämlich und schaffte es irgendwie, wieder nach Hause zu fahren ohne jemanden umzubringen. Im leeren Haus angekommen, kam mir die brillante Idee, ihr ganzes Zeug zu verbrennen. Am Schluss wurde ich jedoch von ihrem Typen zusammengeschlagen, wegen Unruhestiftung festgenommen und musste wegen der Schäden und der Scheidung vor Gericht. Etwa ein Jahr später fand ich heraus, dass sie komplett pleite ist und Typen in Bars Blowjobs gibt, um ihre Miete bezahlen zu können. Ich sehe es also nicht als Verlust, sondern als Gewinn.»

2. Lachanfall wegen Pfiifeli

  play
Getty Images


«Die Mitbewohnerin meiner Freundin liess mich in die Wohnung. Sie fragte verwirrt: ‹Komisch, ich dachte, dass du schon hier bist?› Dann hörte ich Sex-Geräusche aus dem Zimmer meiner Freundin. Ich wurde rasend und stürme rein, bereit, mich zu prügeln. Als ich die Tür eintrat, sprang der Typ regelrecht von ihr weg und ich schwöre, sein voll erigierter Penis war nicht grösser als ein Kugelschreiber. Zuerst musste ich nur leise kichern, dann lachte ich, immer lauter, fast schon wie eine verdammte Hyäne. Ich schrie sie an und fragte hysterisch: ‹Wirklich? WIRKLICH?› Meine jetzt Ex-Freundin rannte weinend zu mir und sagte ‹Lass es mich erklären› und all das. Ich habe keine Ahnung wie mein Gehirn das verbunden hat, aber ich schaute sie nur an, musste wieder lachen und sagte: ‹Ich habe Zigaretten geraucht, die grösser waren als das da!›»

3. Vorsicht Kamera

  play
Getty Images


«Ich kam früher von einem Ausflug zurück und freute mich schon, sie zu überraschen. Dann habe ich sie und einen anderen Mann schlafend in UNSEREM Bett gefunden. Aus irgendwelchen Gründen hatte der Typ eine Polaroid Kamera neben dem Bett, also nahm ich sie, machte ein Foto und legte es zwischen die beiden. So als Zeichen - seid froh, dass ich euch nicht umgebracht habe... Später versuchte sie sich zu rechtfertigen, aber ich hab kaum zehn Worte mit ihr gewechselt.»

4. Bekanntes Stöhnen aus der Dusche

  play
Getty Images


«Meine Freundin war krank und ich beschloss, ihr eine Suppe zu kochen. Als ich zu Hause ankam, hörte ich die Dusche und bereitete die Suppe vor. Ich schrieb ihr eine Nachricht, dass ich unten mit einer Überraschung warte. Als ich anfing zu kochen, hörte ich ein Stöhnen. Die Stimme kam mir bekannt vor, sie gehörte einem sehr guten Freund von uns. Mit jedem Schritt, mit dem ich näher kam, wurde ich wütender, aber als ich die beiden endlich sah, kam nur ein Gefühl von Enttäuschung. Acht Monate zerstört in acht Sekunden. Sie entschuldigte sich unzählige Male, aber es bedeutete mir nichts mehr. Die beiden sind jetzt zusammen. Es hat mich völlig kaputt gemacht und ich habe jetzt noch grössere Vertrauensprobleme.»

5. Aus Wut wird Frust

  play
Getty Images


«Meine Freundin und einer meiner Freunde kamen sich plötzlich näher. Sie haben sich oft geschrieben und ich fing an, Verdacht zu schöpfen. Eines Tages hatte ich ein schlechtes Gefühl, also fuhr ich zu seinem Haus und da war ihr Auto. Ich stürmte voller Adrenalin in sein Zimmer und war bereit, die Hölle rauszulassen. Die Tür war offen und sie lagen nackt, kuschelnd im Bett und sahen sich einen Film an. Meine Wut verschwand sofort, mein Herz zerbrach und füllte sich mit Enttäuschung. Ich hätte sie lieber beim Sex erwischt, als so was. Ich verliess das Haus und habe mit keinem von beiden je wieder gesprochen.»

6. Süsse, süsse Rache

  play
Getty Images


«Ich kam früher von der Arbeit nach Hause und fand ein fremdes Auto vor dem Haus. Ich fand die beiden dann in unserem Bett schlafend vor, völlig erschöpft als ob sie gerade fertig geworden wären. Sie wachten auf, als ich die Tür zuknallte. Sie rief mich an und flehte, ich solle wieder nach Hause kommen. Sie sagte, es sei der grösste Fehler ihres Lebens gewesen. Zwei Tage später reichte ich die Scheidung ein. Einen Monat später war die Scheidung durchgeführt. Sie fleht mich immer noch an, zurückzukommen und meine Freunde fragen sich, wieso ich überhaupt noch mit ihr rede. Ich behaupte, es sei nur aus Höflichkeit, die Wahrheit ist jedoch, dass ich es geniesse, sie leiden zu sehen.»

7. Frohes neues Jahr!

  play
Getty Images


«Seit Wochen vermutete ich, dass meine Freundin mir untreu mit einem gewissen Typen (nennen wir ihn John) sei. Die Beziehung ging sowieso den Bach runter, aber ich wollte einfach ihr Gesicht sehen, wenn ich sie erwische. Mein Kumpel und ich tüftelten einen Plan aus. Ich sagte ihr, dass ich meine Eltern besuchen gehe, aber in Wirklichkeit war ich bei meinem Kumpel. Dann fing die Observation an. Wir wussten, wo John wohnt und beschlossen, ihn zu verfolgen. Den ganzen Tag lagen wir ihm auf den Fersen. Mittagessen, Abendessen - alles bekamen wir mit. Dann fuhr er am Abend endlich zu meiner Freundin. Mein Herz raste vor Aufregung als wir im Auto warteten. Nach etwa einer halben Stunde gingen wir rein. Es war im Winter, doch wir hatten Tank-Tops, Shorts, ‹Happy New Year›-Sonnenbrillen, Konfetti, Luftballons, Party-Tröten und all das Zeug dabei. Wir stürmten ins Zimmer, riefen ‹ÜBERRASCHUNG›, warfen das Konfetti rum und schossen tausend Fotos mit Blitzlicht. Habt ihr schon mal ein Foto von einer erschrockenen Katze gesehen? Genau so sah sie aus. Sie war in der umgekehrten Reiter-Position, also haben wir super Fotos gemacht, wie sie über ihm kauert. Ich schrieb ihr dann später, dass ich die Fotos lösche, wenn sie all meine Sachen zurückgibt. Noch nie war mein Zeugs so sauber geordnet.»

8. Wer will Suppe?

  play
Getty Images


«Ich liess eine Bekannte bei mir unterkommen, da sie zu Hause Probleme hatte. Sie weinte sich jede Nacht in den Schlaf und ich und mein Freund trösteten sie stundenlang. Eines Tages wurde es mir einfach zu viel und ich schmiss sie raus. Meinem Freund gefiel das nicht, aber ich hielt es einfach nicht mehr aus mit ihr. Am nächsten Tag schrieb mir mein Freund, dass er krank sei und mich nicht treffen könne. Er tat mir leid und ich beschloss, ihn mit einer Suppe zu überraschen. Ich fuhr also zu ihm und fand die beiden nackt im Bett. Ich drehte durch, schüttete ihnen die Suppe ins Gesicht und verschwand. Später rief er mich an und schwörte, es sei nicht, wonach es aussah. Sie wollte ihn nur wärmen, weil er Fieber hatte. Die Ausrede des Jahres. Drei Tage später brach er in meine Wohnung ein, um mir Rosen zu hinterlegen. Ich war 20 Jahre alt, dumm und habe ihn zurückgenommen.»

9. Battlefield bleibt dir treu

  play
Getty Images


«Völlig erschöpft von der Arbeit ging ich nach Hause und wollte nur noch duschen. Ich ging ins Schlafzimmer und sah die beiden. Ich weiss nicht, was los war, ich stand nur da und starrte die beiden an und sie starrten zurück. Sie sprang auf und sagte ‹Schatz, es ist nicht, wonach es aussieht.› Ich lachte nur und ging aus dem Zimmer. Sie fand mich später vor meinem PC, Battlefield 4 spielen. ‹Schatz, ist alles Ok?›, fragte sie mich und ich antwortete abwesend ‹Ja, mir gehts gut›. Sie dachte wohl, dass wirklich alles in Ordnung sei und ging aus dem Zimmer. Da erwähnte ich nebenbei, dass sie drei Tage habe, um das Haus zu verlassen.»

10. Vom Ritter zum Rüpel

  play
Getty Images


«Ich war an einer Party mit meiner Freundin und einem Haufen anderer Leute. Ich war ziemlich betrunken und lag auf der Couch, als ein Freund mit einem besorgten Gesicht zu mir kam und meinte, ich solle lieber mal hochgehen um nach meiner Freundin sehen. Etwas verwirrt und ziemlich betrunken ging ich also hoch und fand einen nackten Typen auf ihr. Sie sah mich reinkommen und hat versucht, den Typen panisch von sich zu stossen. In meinem nicht ganz klaren Zustand kam ich zu dem Schluss, dass meine liebe Freundin mich niemals betrügen würde und dieser Typ sie gerade versucht hat zu vergewaltigen. Daraufhin habe ich ihn zusammengeschlagen. Meine Freundin schrie mich an: ‹Was ist los mit dir? Spinnst du völlig?› Ich verstand nicht ganz und versuchte zu erklären, dass ich ihr ja helfe. Die Leute von unten haben bereits mitgekriegt, dass etwas nicht stimmt und drohten, die Polizei zu rufen. Ich versuchte ihnen klar zu machen, dass ich hier nicht der Bad-Guy bin, doch sie schmiessen mich raus. Ich ging zu meinem Auto und schlief ein, bevor ich losfahren konnte. Gott sei dank! Am nächsten Tag teilte meine Freundin mir via Voicemail mit, dass sie mit mir Schluss macht, weil ich sie an der Party blamiert habe.»

11. Brüderliche Liebe

  play
Getty Images


«Ich habe meine Frau kennengelernt, als ich ein Auslandsemester in China gemacht habe. Auch als ich wieder zu Hause war, blieben wir im Kontakt und haben schlussendlich sogar geheiratet. Sie zog zu mir in die USA. Manchmal kam ihre Familie zu Besuch, aber irgendetwas war immer seltsam. Vier Jahre waren wir schon verheiratet, als ich sie mit ihrem ‹Bruder› im Bett erwischte. Ich wusste nicht, was zur Hölle los war, aber dachte, es sei vielleicht ein kulturelles Ding. Einige Tage später nahm ich ihr Macbook. Ich loggte mich in ihr Mail- und Skype-Account ein und fand heraus, dass ihr ‹Bruder› eigentlich ihr Ehemann ist. Das Geld, dass wir jahrelang ihren Eltern schickten, ging an diesen Typen und ihre gemeinsamen Kinder. Wir sind mittlerweile geschieden und meine Welt ist zerbrochen. Ich habe immer noch grosse Minderwertigkeitskomplexe und obwohl ich weiss, dass ich ohne sie besser dran bin, vermisse ich es, verliebt zu sein.»

12. Tritt in die Eier

  play
imgur


«Ich kam nach Hause und sah, wie meine jetzt Ex-Frau es von einem Typen im Doggy-Style besorgt bekam. Sie haben mich nicht bemerkt, als ich rein kam, also schlich ich mich ran und kickte voller Kraft in seine Eier. Der Typ drehte durch und ging auf mich los. Als die Polizei und die Ambulanz da waren, sagte ich, ich habe gedacht, meine Frau würde vergewaltigt werden und wurde nicht angezeigt.»

Hast du gewusst, dass der stärkste Penis der Welt 120 Kilogramm gestemmt hat? Das und noch mehr absurde Sex-Rekorde findest du hier.

  play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren