Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Junger Mann, ältere Frau – ist das ein Problem?

Liebe Joëlle Vor 50 Jahren hätte man sich darüber das Maul zerrissen: Der aussichtsreiche französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron ist mit einer 24 Jahre älteren Frau verheiratet. Er 39, sie 63. Mit anderen Worten: Sie könnte seine Mutter sein. Sie war aber einmal seine Lehrerin, Emmanuel, damals 18, ihr Schüler. Womit ein weiteres Tabu genannt ist, das verhandelt worden wäre. Und heute? Sind wir so weit, dass die «göttliche Ordnung» aufgehoben ist?

, Aktualisiert 78 Reax , 606 Views
teilen
teilen
5 shares
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch) play
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch)
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch) play
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch)

Lieber Herr Ramspeck

Beim Coming-out eines Freundes vor wenigen Wochen ging ein heiteres «Ach!» durch die Runde. Einer sagte: «Schön, hat er den Mut gefunden», und das Thema war erledigt. Ich realisierte erst im Nachhinein, wie wenig Aufmerksamkeit wir dieser Geschichte geschenkt hatten und kam zum Schluss: Wer wen liebt, ist nicht mehr der Rede wert. Ich denke nicht, dass ich mich in einem auffällig toleranten und offenen Freundeskreis bewege. Ich glaube einfach, dass wir aufgehört haben, über Liebe zu richten. Nur bin ich unschlüssig, ob dies wirklich mit Toleranz oder mit Narzissmus zu tun hat. Ob wir wirklich akzeptieren oder schlicht zu sehr mit uns selbst beschäftigt sind. Ich tendiere zu Ersterem. Als Generation, welche Diversität feiert und anstrebt, passt es zu uns, dass wir eine Art «freie Liebe» zelebrieren. Wer wen liebt, ist Privatsache. Und verurteilen können wir eine Liebschaft nur, wenn jemand zu Schaden kommt. Wie alt die Partnerin von Monsieur Macron ist, hat uns nicht zu interessieren, solange sie volljährig ist. Weil es nichts über ihn als Menschen oder Politiker aussagt, müssen wir auch nicht darüber reden. Jemand liebt und jemand wird geliebt. Und an dieser Tatsache haftet doch nur Schönes.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren