Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Mach den Test (mit Formel): Bist du ein Twitter-«Liiribänz»?

Textest du deine Twitter-Follower bloss zu? Oder ist tatsächlich jemand interessiert? Der «Liiribänz»-Index verrät es. Laut dem Erfinder sollte er unter 10 liegen.

, Aktualisiert 101 Reax , 820 Views
teilen
teilen
27 shares
Wayne interessierts? Der Liiribänz-Index weiss rat. play
Wayne interessierts? Der Liiribänz-Index weiss rat. Getty
Liiribänz-Index-Erfinder: Michel Mäder alias @mjshoo. play
Liiribänz-Index-Erfinder: Michel Mäder alias @mjshoo.

Wer auf Twitter etwas zu sagen hat, hat viele Follower - jedenfalls meistens.

Anderseits gibts Plaudertaschen, die im Minutentakt Nachrichten rauslassen - ohne dass jemand zuhört.

Wie kann man also die Spreu vom Weizen trennen? Gestern hat der Berner Michel Mäder, Art Direcor bei MySign, den «Liiribänz»-Index entwickelt.

Mäder erklärt die Formel gleich selbst: «Anzahl Tweets durch Anz. Follower ergibt den Liiribänz-Index,welcher idealerweise unter 10 liegen sollte.»

Ein Beispiel: Mäder hat 9541 Tweets geschrieben oder retweetet - aber nur 1033 Follower. Macht einen Liiribänz-Index von 8,64.

Für Mathe-Muffel hat er extra den «Liiribänz-Index Rechner» geschrieben. Hier muss man bloss den Twitter-Namen eintippen und der Computer spuckt die richtige Zahl aus. Ein paar Beispiele:

Ein «Schtürmi», kein «Laferi»

Und nun die wichtigste Frage zum Schluss: Was ist überhaupt ein «Liiribänz»? Unser Blick am Abend-Bern-Redaktor Thomas Rickenbach erklärt es wie folgt: Ein «Liiribänz» ist einer, der «liiret». Einer der zusammenhangslose Sätze aneinander brabbelt, ohne dass es wirklich Sinn macht. Ein «Schtürmi» also, aber nicht unbedingt ein «Laferi».

Natürlich ist der Liiribänz-Index total unwissenschaftlich und mit Humor zu nehmen. Aber wie drückt es Twitter-User Martin Giger aus: «Maximal so irrelevant wie der Klout Score - aber immerhin ist hier sogar die Formel bekannt!»

PS: Der Index des Autors dieses Artikels beträgt übrigens 2,74.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren