Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Mineral mit oder ohne? 5 Trink-Tipps für den Sommer

Rund ums Wassertrinken kursieren diverse Halbwahrheiten und Gerüchte. Gerade während Hitzeperioden ist es jedoch wichtig, richtig zu trinken. «Spiegel Online» hat bei Experten nachgefragt. Folgende Punkte musst du beachten.

, Aktualisiert 1'080 Reax , 9'804 Views
teilen
teilen
91 shares

1. Trink, wenn du Durst hast

  play
Alle Bilder: Getty Images

Man musst nicht trinken, bevor man Durst hat. Auch als Sportler nicht. «Durst ist ein Signal des Körpers», sagt Ernährungswissenschaftler Uwe Knop zu «Spiegel Online». Damit zeige er, dass er jetzt in diesem Moment Wasser brauche. Lediglich ältere Menschen sollten sich öfters zum Trinken anhalten, da sie nicht mehr so stark Durst verspüren.

2. Man kann auch zu viel trinken

  play

In der Umgangssprache wird das Phänomen als Wasservergiftung bezeichnet. Ein niedriger Natriumgehalt, kombiniert mit starkem Schwitzen und starkem Wasserkonsum, kann zu einer Negativspirale führen. Immer weniger Salz und immer mehr Wasser im Körper führt zu Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall zum Tod. Betroffen sind besonders Ausdauersportler.

3. Kaltes Wasser ist auch okay

  play

Bei Hitze sollte man keine kalten Getränke konsumieren. Das ist ein weitverbreiteter Irrtum, nach Knop. Man solle das trinken, worauf man Lust hat. «Sich zu etwas zu zwingen, was man nicht möchte, macht langfristig nur unglücklich»

4. Es gibt keinen Richtwert

  play

Es gibt keine genaue Angabe, wieviele Liter Wasser Erwachsene trinken müssen. «Wie viel Wasser ein Körper benötigt, ist individuell verschieden», erklärt Kopp. Es komme auf verschieden Faktoren wie Alter, Gewicht, Kondition und Anstrengung an. Viel wichtiger sei es, auf seinen Körper zu achten. Via Durstgefühl teilt er schon mit, wann er Wasser braucht.

5. Mit oder ohne Kohlensäure?

  play

Wer denkt, Wasser ohne Kohlensäure ist gesünder als die sprudelnde Alternative, liegt falsch. Einzig während des Sports ist es ratsam, stilles Wasser zu trinken, da Kohlensäure einen Dehnungsreiz auf den Magen auswirken kann. Und auch Hitzgi wird seltener vorkommen. Aber auch hier empfiehlt Knop ganz einfach auf den Bauch zu hören. Der Körper weiss schon, was gut für ihn ist.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren