Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Nach der Trump-Wahl: Diese Promis wollen die USA nun verlassen

Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Schon vor der Wahl haben einige Promis angekündigt, bei einer Clinton-Niederlage das Land zu verlassen. Ob diese 10 Stars nun wirklich ihre Koffer packen?

624 Reax , 34'642 Views
teilen
teilen
76 shares

1. Miley Cyrus

Die 23-jährige Schauspielerin und Sängerin hat sich aktiv am Wahlkampf von Hillary Clinton beteiligt. Wenn sie ihre Drohung wahr macht, können sich wohl die Kanadier über die Zungenkünste freuen. Viel Spass.

  play
AP

 

2. Amy Schumer

Donald und die witzigste US-Amerikanerin werden wohl nie Freunde. Schumer hat gedroht, sie werde bei einem Trump-Wahlsieg das Land verlassen und sie machte für einmal keine Witze.

  play
Getty Images

 

3. will.i.am

Auch der US-Rapper hätte wohl lieber Kanye West oder zumindest Hillary als Sieger gesehen. Ob er tatsächlich aus den USA ausreist, bleibt die andere Frage.

  play

 

4. Barbra Streisand

«Barbra Streisand! Woo woo woo woo woo woo woo!» Zu feiern gibt es für die 74-Jährige aber weniger. Sie unterstützte die Clinton-Kampagne und sagte auch, dass sie bei einer Wahlpleite auswandern würde.

  play

 

5. Cher

Etwas drastischer hat sich Cher ausgedrückt. Die Sängerin würde auf den Jupiter reisen, wenn Trump gewinnt. Mal sehen ob dies klappt.

  play
AP

 

6. Samuel L. Jackson

Jackson will nach der Niederlage von Hillary nach Afrika ausreisen.

  play
REUTERS

 

7. Jennifer Lawrence

Auch die 26-jährige Schauspielerin will nicht in einem Land leben, dessen Präsident Trump heisst.

  play
EPA

 

8. Matt Damon

Als patriotischer Soldat James Ryan wurde er bekannt. Doch bei dieser Wahl kämpfte er auf der Seite der Demokraten. Wenn er tatsächlich auswandert, würden wir ihm in der Schweiz sicher Asyl anbieten.

  play
REUTERS

 

9. Bryan Cranston

Bryan hat uns als Hal in «Malcolm mittendrin» und als Walter White in «Breaking Bad» begeistert. Doch trotz seiner flammenden Rede gegen Trump, konnte er die Niederlage von Hillary nicht abwenden. Ob auch er nun tatsächlich wegzieht?

  play
Shutterstock

10. Jon Stewart

Der Witzbold hat rund vier Fantastillionen Witze über Trump gemacht. Wenn er nicht ausreist, wird ihn der neue Präsident wohl höchst persönlich rausprügeln.

play


Daneben steht noch eine ganze Gruppe weiterer Celebrities bereit für eine Reise. Achtung Luft anhalten: Lena Dunham, Rosie O’Donnell, Eddie Griffin, Omari Hardwick, Whoopie Goldberg, Al Sharpton, Raven-Symone, Barry, Diller, George Lopez, Chelsea Handler, Jenny Slate, Neve Campbell, Zosia Mamet, Chloe Sevigny, Natasha Lyonne, Elisabeth Moss, Spike Lee, Kathryn Hahn, Lily Depp, Gabrielle Union, Ruth Bader Ginsburg, Lena Dunham, Keegan Michael-Key und Ne-Yo haben auch angekündigt, bei einem Sieg von Trump aus den USA auszureisen.

Wir werden sehen, wie viele Prominente es tatsächlich durchziehen und ob nach Trump auch «Kanye 2020» Realität wird.

 
giphy
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren